1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Substrat auswählen: So wählen Sie die richtige Erde für Ihre Zwecke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Katharina Küsters

Die Auswahl an Pflanzsubstraten ist meist recht groß. Doch dabei braucht es nur etwas Vorwissen, um sich für die richtige Erde zu entscheiden.

München – Anfänger im Garten und auf dem Balkon müssen nicht verzweifeln. Denn auch wenn das Substrat-Angebot riesig wirkt, lässt es sich auf die wichtigsten Pflanzen- und Blumenerden begrenzen. Gartenfreunde müssen nur vor dem Einkauf wissen, für welche Zwecke sie das Substrat nutzen wollen. Dann fällt die Auswahl der passenden Pflanzen- oder Blumenerde deutlich leichter.

Substrat auswählen: Welche Erde sich für welche Zwecke eignet

Zwischen Pflanzen- und Blumenerde bestehen Unterschiede, die Gärtnerinnen und Gärtner kennen müssen, bevor sie Substrate einkaufen. Sie unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung. Pflanzenerde ist in den meisten Fällen mit weniger Nährstoffen angereichert und enthält teils auch Ton. Sie ist die richtige Wahl, wenn Gartenfreunde Sträucher, Gehölze oder Bäume anpflanzen wollen.

Blumenerde hingegen hat einen deutlich höheren Anteil an Nährstoffen, den besonders blühende Pflanzen dringend brauchen. Gerade Kübelpflanzen haben keine Möglichkeit, sich auf anderem Weg mit Nährstoffen zu versorgen als über das Substrat. Grundsätzlich gilt also:

BlumenerdePflanzenerde
für Kübel, Kästen, Töpfen und Blumenbeetenfür größere Beete mit Sträuchern, Büschen und Bäumen

Ist dieser grundlegende Unterschied klar, sollten Gartenfreunde weiter überlegen, welchen Zweck sie mit dem Substrat verfolgen. Denn nur dann können Gärtnerinnen und Gärtner die richtige Wahl beim Blumenerden-Einkauf treffen. Grundsätzlich klar sollte sein, dass die große Auswahl an Substraten häufig suggeriert, die Gartenarbeit verlange danach, alle Sorten zu kaufen. Doch das stimmt nicht. Denn zwei oder drei unterschiedliche Substrate reichen bereits in den meisten Fällen.

Substrat auswählen: Der Zweck entscheidet über das Substrat

Haben Pflanzenfans im Sinn, sich auf Blumen, Gemüse und Obst zu konzentrieren, ist in den meisten Fällen Blumenerde die richtige Wahl. Im Gartencenter gibt es dann oft folgende Substrate zur Auswahl:

De facto reichen also Anzuchterde und Blumenerde. Und die lässt sich übrigens auch leicht selbst herstellen, ganz ohne Torf und in manchen Fällen sogar vegan. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant