1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Pflegeleichte Bäume: Diese Gehölze bereiten Ihnen im Garten kaum Aufwand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Ein Baum im Garten ist etwas sehr Schönes und auch Wichtiges, aber nicht immer möchte man sich mit ihnen mehr Arbeit in die eigenen vier Gartenzäune holen.

München – Die Grundlage für einen wirklich pflegeleichten Garten ist, dass Sie auf heimische Pflanzen zurückgreifen. Ein Aprikosen-, Feigen- oder Mandelbaum im eigenen Garten ist fantastisch, aber solche Bäume brauchen eben auch Zuwendung und teilweise eine Menge Pflege. Das ist bei vielen einheimischen Bäumen anders, diese sind das Klima und die Bodenbedingungen beziehungsweise die Nährstoffversorgung gewohnt und können deshalb mehr oder weniger auf sich selbst aufpassen.

Pflegeleichte Bäume: Diese Gehölze bereiten Ihnen im Garten kaum Aufwand

Die Auswahl der richtigen Bäume hängt natürlich auch von deren Zweck ab. Bevor Sie sich für ein Gehölz entscheiden, sollten Sie deshalb genau überlegen, welchen Zweck der Baum in Ihrem Garten erfüllen soll, wie kraut&rüben berichtet.

Wollen Sie auch etwas ernten, kommen Sie um ein bisschen Aufwand nicht herum. Aber bei Apfel- und Kirschbäume hält sich dieser in Grenzen. Allerdings lässt sich ein regelmäßiger Rückschnitt nicht vermeiden, wenn Sie einen Ernteertrag haben möchten. Sehr unkomplizierte Apfelsorten sind beispielsweise Rebella und Rewena und bei den Kirschsorten gilt Lapins als relativ pflegeleicht*.

Ein roter japanischer Ahorn. (symbolbild)
Fächerahorn ist sehr pflegeleicht und es gibt ihn in verschiedenen Größen. (Symbolbild) © Juergen Schwarz/Imago

Natürlich spielt auch die Größe des Gartens eine Rolle bei der Auswahl. In großen Gärten sind beispielsweise Nadelbäume eine gute Wahl, da diese weder Rückschnitt noch Dünger noch die Gießkanne brauchen und nicht mal Dreck machen. Das Einzige, was Nadelbäume wirklich brauchen, ist viel Platz. Es gibt aber auch kleinere Varianten wie beispielsweise:

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Pflegeleichte Bäume: Unkomplizierte Laubbäume

Für kleinere Gärten ist aber beispielsweise auch ein Fächer-Ahorn eine gute Wahl. Er braucht lediglich einen sonnigen oder halbschattigen Ort mit lockerem Boden, dann gedeiht diese Ahorn-Art wie von allein. Dabei wird er zu einer wahren Augenweide.

Alternativ ist auch eine Zaubernuss für kleine Gärten gut geeignet. Dieses Gehölz braucht einen lockeren und humusreichen Boden an einem sonnigen Standort. Auf alles andere kann auch hier verzichtet werden. Weitere pflegeleichte Bäume sind beispielsweise:

Vor allem in kleineren Gärten greifen Hobbygärtner gerne zu Säulenbäumen. Jedoch sind diese Bäume eher nicht so gut geeignet, wenn es darum geht, den Garten möglichst pflegeleicht zu gestalten. Denn damit die Säulenbäume auch solche bleiben, müssen diese sehr regelmäßig ausgeschnitten werden. Alternativ gibt es aber auch immer mehr Zwergobstsorten oder Veredelungen, die für eine geringere Größe sorgen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant