1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Was brauchen Sie noch zur Pflanzenanzucht? Inventur in der Gartenhütte

Erstellt:

Von: Mattias Nemeth

Im Januar ist es endlich so weit, die Aussaatzeit beginnt. Doch bevor alle Hobbygärtner mit den Füßen scharren, sollten Sie feststellen, was Sie noch zu Anzucht brauchen.

München – Die Anzucht von Gemüse ab Januar und Februar läutet die neue Gartensaison ein. Doch bei vielen beginnt dann die große Suche um Etiketten, Stifte und weitere Materialien und Werkzeuge. Denn oft hat man nicht mehr alles im Kopf, was man brauchen könnte. Außerdem könnte über den Winter das Werkzeug Abnutzungserscheinungen haben und muss deshalb geschärft, repariert oder ersetzt werden.

Was brauchen Sie noch zur Pflanzenanzucht? Inventur in der Gartenhütte

Welche Gadgets und Grundausstattung man braucht, hängt natürlich auch davon ab, wie umfangreich die Anzucht ausfallen soll. Möchte man 100 Pflanzen aussäen, empfiehlt es sich so zum Beispiel eher Anzuchtplatte zu nutzen, bei kleineren Mengen Töpfe und bei einer mittleren Anzahl vielleicht eine Erdtopfpresse. Aber natürlich kommt es auf die eigenen Vorlieben an.

Was Sie brauchen könnten:

Ein Samenbad  mit Kamillentee vor der Aussaat stärkt die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und erhöht die Keimfähigkeit, wie kraut&rüben berichtet.

Kleine Töpfe mit Keimlingen. (Symbolbild)
Bald beginnt wieder die Anzucht der Pflanzen. (Symbolbild) © Liane Matrisch/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Was brauchen Sie noch zur Pflanzenanzucht? Zum Vereinzeln können Sie folgendes brauchen

Wenn die Anzucht geklappt hat, dann müssen die Pflanzen auch vereinzelt und umgetopft werden. Auch hierfür braucht man ein paar Materialien und Werkzeuge. So zum Beispiel:

Aber auch für das Aussäen im Freien oder Gewächshaus braucht man ein paar zusätzliche Hilfsmittel:

Hat man dies alles Zuhause, dann ist man bestens ausgerüstet, natürlich gibt es noch zusätzliche Ausrüstung, wie beispielsweise Bewässerungsvlies, Anzuchtheizungen oder Kokostöpfe. Auch der Autor entdeckt jedes Jahr neue praktische Hilfsmittel, aber die meisten davon braucht man nicht unbedingt und sie brauchen oft viel Platz, aber machen teilweise schon mehr Spaß beim Anziehen. Ein Pflanztisch kann auch für die Anzucht genutzt werden und ist oft sehr praktisch, wenn man den Platz dafür hat, aber auch ein Gartentisch kann einfach dafür genutzt werden. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant