1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Pflanzen als Raumtrenner: Diese Blumen und Gräser eignen sich besonders

Erstellt:

Von: Joana Lück

Eine junge Frau, die auf einem gelben Sessel inmitten von Pflanzen sitzt. (Symbolbild)
Pflanzen können auch zugleich ein effektiver Sichtschutz sein. (Symbolbild) © Giorgio Fochesato/Imago

Egal, ob eine gemütliche Leseecke zu schaffen oder den Wohnraum vom Schlafbereich abzutrennen: Pflanzen eignen sich wunderbar als schöne Raumtrenner.

München – Insbesondere wenn Besuch kommt, ist es schön, wenn man in einer kleinen Wohnung nicht direkt im Schlafzimmer steht. Aber anstatt einem Regal oder einem Paravent kann man kleinere Räume mit Pflanzen besonders schön und natürlich unterteilen. Wir erklären, welche Pflanzen sich besonders gut eignen.

Pflanzen als Raumtrenner: Diese Gewächse eignen sich dafür besonders

Grundsätzlich hat man bei der Wahl der Raumtrenner-Pflanze freie Hand: soll sie auf dem Boden stellen, ist es schön, wenn sie mindestens einen Meter oder noch höher ist. Hat die Pflanze einen dichten Wuchs und ist etwas kleiner, kann man sie auch nebeneinander auf Hocker oder eine Bank stellen und hat ebenfalls einen Sichtschutz. Bei Ampelpflanzen spielt die Höhe keine Rolle, es sind wiederum lange Triebe von Vorteil. Folgende Pflanzen eignen sich besonders gut als Raumtrenner:

Der Bogenhanf erreicht eine Höhe von bis zu anderthalb Metern und besitzt immergrüne, sukkulente Blätter, die Blicke abwehren. Schusterpalmen werden bei guter Pflege etwa einen Meter hoch und können daher abwechselnd mit anderen Palmen einen Sichtschutz bilden. Die Efeutute eignet sich auch als Topfpflanze, denn sie wird mit einer Rankhilfe aus Moos ganze zwei bis drei Meter hoch. Mit einer Höhe von etwa 150 Zentimetern wird der Philodendron etwas höher. Seine herzförmigen Blätter sind dicht und er ist wie die Efeutute auch für Anfänger geeignet.

Pflanzen als Raumtrenner: Sonstige Tipps

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Raumtrenner aus Birkenstämmen sind eine weitere Möglichkeit. Allerdings ist diese Methode recht aufwändig und ein schönes DIY-Projekt für erfahrenere Hobby-Handwerkerinnen und Hobby-Handwerker. Eine weitere Option ist es, ein offenes Regal mit Fächern zu nehmen und es mit verschiedenen kleinen Topfpflanzen zu befüllen.

Schön sind auch spezielle Pflanzenkübel, die man an der gewünschten Stelle platziert. Dort kann man dann Ziergräser, Sukkulenten oder kleinere Palmen nebeneinander pflanzen und beispielsweise den Arbeitsbereich optisch abtrennen.

Auch interessant