1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Günstig Pflanzen bekommen: So preiswert kommen Sie an neue Blumen

Erstellt:

Von: Anna Katharina Küsters

Zu sehen ist ein Tonteller auf dem mehrere verblühte, filigrane Blütenstände der Wilden Möhre liegen. Darum herum sind ihre Samen verteilt (Symbolbild).
Aus verblühten Blütenständen einer Wilden Möhre lassen sich Samen gewinnen (Symbolbild). © IMAGO / blickwinkel

Wer die richtigen Tricks kennt, muss nicht viel in neue Pflanzen zu Jahresbeginn investieren. Denn es gibt einige Varianten, die deutlich preiswerter sind, als ein Neukauf.

München – Besonders für bestimmte Zierpflanzen müssen Gartenfreunde zu manchen Jahreszeiten horrende Summen zahlen. Nicht jeder möchte oder kann das, weswegen es gut ist, sich auch andere Pflanzenquellen als den Fachhandel zu suchen. Denn manchmal liegt die Lösung für neuen Pflanzenzuwuchs viel näher, als viele meinen.

Günstig Pflanzen bekommen: So werden Sie preiswert Besitzer neuer Blumen

Der Frühling ist da und das bedeutet, dass viele Gärtnerinnen und Gärtner ihre Balkone neu bepflanzen, die Kübelpflanzen auf der Terrasse neu bestücken und das Beet mit neuen Blumenexemplare aufpeppen. Dabei ist schnell klar, dass ein Einkauf im Fachhandel teuer ist. Denn selbst wer nur einen kleinen Garten zu bestücken hat, merkt schnell, dass sich auch der Preis von kleinen Pflanzen zu einer recht großen Summe addieren kann. Doch statt des Neukaufs gibt es verschiedene Möglichkeiten, an neue Pflanzen zu kommen.

Günstig Pflanzen bekommen: So schonen Sie ihr Portemonnaie

Genau wie bei Blumentöpfen sollten Gartenfreunde das Wort Upcycling beim Pflanzenkauf groß schreiben. Denn dann lassen sich mit folgenden Mitteln günstige Pflanzenschnäppchen machen:

Die Anschaffung neuer Pflanzen muss also nicht immer überteuert sein. Schon kleine Tricks helfen dabei, die Kosten zu minimieren. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant