1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Olivenbaum verliert Blätter: So vermeiden Sie mögliche Ursachen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Katharina Küsters

Ein Olivenbaum braucht spezielle Pflege während des ganzen Jahres. Doch selbst dann kann es dazu kommen, dass er seine Blätter abwirft. Das sind die Ursachen.

Leipzig – Olivenbäume versetzen einen direkt nach Frankreich, Italien oder Spanien. Die mediterranen Bäume gehören dort zum Standard-Pflanzen-Repertoire und gedeihen an heißen, sonnigen Tagen im Jahr besonders gut. Hierzulande überwintern die Olivenbäume im Kübel meist drinnen, denn frosthart sind Olivenbäume nicht. Selbst bei bester Pflege verlieren die Pflanzen manchmal ihre Blätter. Das kann verschiedene Ursachen haben, die Gartenfans beheben können.

Olivenbaum verliert Blätter: So verhelfen Sie ihm zu alter Stärke zurück

Olivenbäume gehören zur Familie der Ölbaumgewächse und haben ihre Heimat im Mittelmeerraum, aber auch im Nahen Osten und Südafrika. Überall, wo es heiß ist, fühlen sie die mehrjährigen Pflanzen sehr wohl. Je nach Bedingungen kann ein Olivenbaum bis zu 15 Metern hoch wachsen, für Balkone und Terrassen und mit dem passenden Rückschnitt bleiben sie aber in einer handhabbaren Größe.

Das Praktische an Olivenbäumen ist, dass sie auch längere Trockenperioden ohne Schaden überstehen und somit beispielsweise auch für Südbalkone in sehr sonniger Lage geeignet sind. Das bedeutet aber auch, dass sie im Winter ins Winterquartier müssen. Draußen auf dem Balkon oder der Terrasse würden sie erfrieren. Olivenbäume bevorzugen laut dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) durchlässige Erde, die beispielsweise mit mineralischen Bestandteilen durchmischt ist. Der MDR empfiehlt zudem, Olivenbäumen einen Langzeitdünger direkt bei der Pflanzung im Kübel beizugeben.

Wer eigene Oliven ernten möchte, statt grüne und schwarze Oliven im Supermarkt zu kaufen, muss jedoch Geduld mitbringen. Die richtigen Sorten tragen in der Regel erst nach sieben Jahren im Kübel eigene Früchte. Wichtig ist auch, dass Oliven im rohen Zustand nicht schmecken. Pflanzenfans sollten die eigens geernteten Oliven erst einritzen und mehrere Wochen in ein Wasserbad legen, um die Bitterstoffe auszuschwemmen. Das Wasser muss laut MDR ein Mal pro Woche erneuert werden. Nach einem Monat können Gourmets die Oliven dann mit Zitronensäure übergießen und weitere zwei Wochen an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Dann steht auch einem leckeren Olivenbrot nichts mehr im Weg*.

Olivenbaum verliert Blätter: Das sind die Ursachen

Doch egal wie gut Gärtnerinnen und Gärtner ihren Olivenbaum pflegen und hegen, manchmal verliert er trotzdem seine Blätter. Um dem vorzubeugen, müssen Sie die Ursachen dafür kennen. Diese sind meist folgende:

Für den Olivenbaum ist weder zu viel noch zu wenig Wasser gut. Grundsätzlich reicht es, wenn Gartenfreunde ihren Baum ein Mal die Woche gießen. Im Winter reicht es sogar aus, dem Baum alle zwei Wochen ein Glas Wasser zu geben. Denn andernfalls tritt das Gegenteil ein und der Baum verliert seine Blätter aufgrund von zu viel Wasser. Staunässe ist nämlich genauso tödlich für die Pflanze wie übertriebene Trockenheit. Die Wurzeln faulen dann und der Baum stirbt langsam ab.

Das Winterquartier muss hell genug sein. Gartenfans müssen darauf achten, dass sie einen kühlen, hellen Platz für ihren Olivenbaum finden, zum Beispiel in einem Hausflur oder einem Wintergarten. Ist so ein Ort nicht vorhanden, ist es auch eine kühle, dunkle Überwinterung möglich. Dann verliert der Baum jedoch alle Blätter, da er sie nicht mehr zur Fotosynthese braucht. Das ist in der Regel kein Problem, im Frühjahr treibt der Baum dann wieder aus. Gießen ist dann fast nicht mehr nötig.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Eher selten klagt der Olivenbaum mit dem Abwurf seiner Blätter über zu wenig Nährstoffe. Ausschließlich Kübelpflanzen haben von Zeit zu Zeit dieses Problem. Dann reicht es jedoch, wenn Gartenfreunde von Zeit zu Zeit etwas Dünger hinzugeben, bitte nicht übertreiben! *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant