1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Hortensien verbrannt: So können Sie die Pflanzen nach einem Sonnenbrand retten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Hortensien sind beliebte Gartenpflanzen, doch im Sommer kann es ihnen zu sonnig werden. Ist die Hortensie verbrannt, helfen nur Notfallmaßnahmen, um die Pflanze zu retten.

München – Hortensien überzeugen im Garten mit prächtigen und farbenfrohen Blüten. Es gibt sie in Blautönen, mit lila, rosa oder rötlichen Blüten und natürlich weiß. Bei den Farben bietet die Hortensie viel, was andere Pflanzen nicht haben. Gerade im Sommer wird sie daher gerne an zentraler Stelle in den Garten gesetzt, um möglichst viele Blicke auf sich zu ziehen. Schnell kann die Hortensie an zu sonnigen Plätzen aber verbrennen. Damit die verbrannte Pflanze wieder schön wird und sich erholt, haben wir einige Tipps.

Hortensien verbrannt: So können Sie die Pflanzen nach einem Sonnenbrand retten

Die Hortensie, oder auch Hydrangea, bevorzugt eher halbschattige bis schattige Standorte und bildet damit die Ausnahme im Garten. Rein optisch machen die Pflanzen mit ihren leuchtenden Farben einen hellen Eindruck, sodass Gartenfans sie gerne sonniger stellen, als es für die Pflanze gut wäre. Aber neben Garten-Hortensien können auch Zimmer-Hortensien verbrennen, wenn sie nach draußen kommen. Der Standort beziehungsweise Boden kann übrigens auch die Farbe der Hortensie beeinflussen*.

Hortensien verbrannt: So sieht Sonnenbrand an Pflanzen aus

Genaugenommen bekommt die Pflanze dann draußen einen Sonnenbrand. Wo bei Menschen die Haut gerötet ist, werden die Blätter verbrannter Pflanzen nach und nach braun. Denn die Sonne entzieht dem Laub Feuchtigkeit und es trocknet langsam ein. Das muss kein großflächiger Sonnenbrand sein, auch einzelne kleine Flecken sind zu Beginn möglich. Besonders ärgerlich ist aber der optische Schaden und auch, wenn neue Triebe direkt vertrocknen. Stellen Pflanzenfans bei ihrer Hortensie Sonnenbrand fest, sollten sie umgehend handeln.

Hortensien verbrannt: So retten Sie Ihre Hortensie

Stand die Hortensie nun falsch und hat Sonnenbrand bekommen, ist es noch nicht zu spät. Die verbrannten Blätter regenerieren sich zwar nicht, aber Gartenfans können direkt Maßnahmen ergreifen. Meist erholt sich die Pflanze dann gut und blüht spätestens im nächsten Jahr auch wieder üppig samt schöner, gesunder Blätter.

So helfen Sie einer verbrannten Hortensie:

Bestenfalls bekommt die Hortensie aber schon nach dem Kauf den idealen Standort. Zudem sollten Verbrennungen unbedingt zuerst von Krankheiten und Schädlingen unterschieden werden. Trockenheit kann beispielsweise zu ähnlichen Symptomen führen. Spinnmilben hinterlassen kleine Löcher in den Pflanzen und auch Pilze könnten Schuld an der Blattfarbe sein. Bestenfalls kontrollieren Sie Ihre Hydrangea daher regelmäßig. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant