1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Himbeeren zurückschneiden: So gehen Sie im Herbst vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Himbeeren versorgen den Gärtner vom Sommer bis in den Herbst mit leckeren, frischen Früchten. Damit es im nächsten Jahr so bleibt, müssen sie richtig geschnitten werden.

Leipzig – Bevor Himbeer-Besitzer sich an den Schnitt wagen, sollten Sie wissen, um welche Sorte es sich eigentlich handelt. Denn Himbeeren werden in Sommer- und Herbsthimbeeren unterteilt. Abhängig davon variiert auch der Schnitt und fällt mehr oder weniger radikal aus.

Himbeeren zurückschneiden: So gehen Sie im Herbst vor

Zunächst muss die Sorte bestimmt werden. Bestenfalls wissen Sie, ob es sich um eine Sommer- oder Herbsthimbeere handelt. Sofern der Name der Sorte bekannt ist, bietet zum Beispiel der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) eine Übersicht von Sommer- und Wintersorten an, in der Sie nachsehen können. (Kiwibeeren am Spalier: Mit dieser simplen Methode werden Sie bald reich beschenkt)

Aber auch ohne den Namen können Gärtner ihre Himbeersorte bestimmen. Laut MDR kann die Sommerhimbeere ab Juli geerntet werden, Herbst-Sorten erst ab August. Herbsthimbeeren tragen häufig zwei Mal, also im Oktober erneut. Auch anhand der Höhe lassen sich die Sorten unterschieden: Die Herbsthimbeere bleibt mit etwa 1,5 Meter deutlich kleiner als die Sommerhimbeere, die bis zu 2,5 Meter erreichen kann. Die Herbsthimbeere hat einen entscheidenden Vorteil: Sie blüht erst im Juli, damit ist sie kaum anfällig für den Himbeerkäfer als Schädling. (Schneckeneier finden und entfernen: So gehen Sie vor)

Himbeeren zurückschneiden: So schneiden sie Herbsthimbeeren

Sommerhimbeeren sind beim Schnitt schwieriger, auch sie werden nach der Ernte geschnitten. Wenn Sie dagegen eine Herbsthimbeere im Garten haben, gilt der Grundsatz: Alles darf weg. Beim Rückschnitt entfernt der Gärtner alles. Das heißt, bis auf Bodennähe wird abgeschnitten. Die Pflanze verkraftet das gut und wird im nächsten Jahr wieder austreiben und viele Früchte tragen.

Einziger wichtiger Punkt dabei: Laut MDR muss der Rückschnitt vor dem ersten Frost erfolgen. Ein guter Zeitpunkt ist direkt nach der letzten Himbeer-Ernte im Herbst. Tipp: Von den abgeschnittenen Ruten einige liegen lassen, sie dienen Raubmilben und anderen Nützlingen.

Im darauffolgenden Frühjahr werden die neuen Triebe dann noch ein wenig ausgedünnt, bei Herbsthimbeeren pro Meter auf etwa zehn, bei Sommerhimbeeren auf 20 Triebe. (Rote Beete: Wie Sie das Gemüse säen und ernten)

Himbeeren zurückschneiden: Beliebte Himbeersorten

Die Auswahl an Himbeeren ist groß, die meisten Sorten sind auf möglichst guten Ertrag gezüchtet. Beliebte Sorten Herbsthimbeeren sind zum Beispiel:

Je nach Sorte sind die Himbeeren sehr ertragreich und können lange geerntet werden. Sollten Sie sich für Sommerhimbeeren entscheiden, ist die Ernte zwar früher, der Pflegeaufwand beim Rückschnitt dafür aber etwas höher.

Auch interessant