1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Giftige Zucchini aus dem eigenen Garten: Darauf sollten Hobbygärtner achten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ines Engelmann

Gärtnerwissen: Was sind Hybriden? Zucchini
Beim Anbau von Zucchini sollten Hobbygärtner einiges beachten, um das Gemüse unbedenklich essen zu können. © Christin Klose/dpa

Beim Zucchini-Anbau kann so einiges schiefgehen. Auch massive gesundheitliche Probleme nach dem Verzehr sind möglich. Davor warnt die Verbraucherzentrale - und gibt Tipps.

Soest - Die Zucchini-Saison ist bereits im vollen Gange. Das beliebte Gemüse findet sich in so einigen Gärten in Nordrhein-Westfalen* wieder. Doch um die Zucchini unbedenklich essen zu können, sollten Hobbygärtner einiges beachten, berichtet soester-anzeiger.de*.

Bei falschem Anbau kann das schmackhafte Gemüse einen Giftstoff namens „Cucurbitacin“ bilden. Durch den Verzehr der giftigen Zucchini können fiese Symptome auftreten*, die sogar schon zum Tod geführt haben. *soester-anzeiger.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant