1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Die schönsten Frühlingsblumen: Bunte Blüten, die Farbe in den Garten bringen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Es ist Winter, Schnee und Frost kommen immer wieder, aber der Garten erwacht langsam zum Leben. Viele schöne Frühblüher verwandeln ihn schon bald in ein Blütenmeer.

München – Anscheinend will der Winter noch etwas bleiben. Das ist mit Aussicht auf Frühlingsblumen im Garten aber kein Problem. Denn viele Pflanzen haben schon ihre Köpfe aus der Erde gesteckt und werden bei den ersten wärmeren Temperaturen blühen. Damit Gartenfans sich schon darauf freuen können, möchten wir einige besonders hübsche Frühlingsblüher vorstellen.

Die schönsten Frühlingsblumen: Pflanzen, die Farbe in den Garten bringen

Früh blühende Pflanzen sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch überaus wichtig für Insekten, denn sie dienen als Nahrung, wenn nichts anderes blüht. Neben typischen Winterpflanzen wie der Zaubernuss gibt es aber genug Blumen, die schon zeitig Blüten zeigen.

Das sind die schönsten Frühlingsblumen:

Erstaunlicherweise ist das Bild im Frühjahr damit geprägt von Lila, Violett und Blau bei den Blütenfarben. Auch Weiß ist häufig im Frühjahr anzutreffen. Mit Tulpen, Narzissen und anderen etwas später blühenden Pflanzen hält dann aber spätestens ab Ostern auch das gesamte Farbspektrum Einzug in den Garten. Tipps, wie Narzissen und Tulpen zusammen in der Vase überleben, gibt merkur.de*.

Alle Frühlingsblumen sind übrigens mehr oder minder giftig. Kinder und Tiere sollten daher keinesfalls die Gelegenheit haben, die Pflanzen in den Mund zu nehmen. *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant