1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Fächer-Zwergmispel: Darum eignet sie sich nicht nur als Grabbepflanzung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joana Lück

Eine Fächer-Zwergmispel im Vorgarten. (Symbolbild)
Die Fächer-Zwergmispel beeindruckt mit Herbstfärbung und leuchtenden Beeren. (Symbolbild) © Margit Brettmann/Imago

Gerade jetzt in der tristen Jahreszeit freuen sich unsere Augen über alles, was nicht grau oder dunkel ist. Die Fächer-Zwergmispel kommt da wie gerufen!

München – Die Tage sind grau und anstatt Sonnenstrahlen müssen wir uns mit Nebel und Niederschlag begnügen. Umso schöner ist es, wenn es im eigenen Garten Pflanzen gibt, die einen leuchtenden Kontrast setzen. Die in China hemische Fächer-Zwergmispel ist ein genügsamer Kleinstrauch, der dank seines üppigen Beerenschmucks das ganze Jahr über einen farbigen Akzent im Garten setzt.

Fächer-Zwergmispel: Darum eignet sie sich nicht nur als Grabbepflanzung

Da Cotoneaster horizontalis so unkompliziert, dekorativ und noch dazu winterhart ist, wird der Kleinstrauch auch oft als Grabbepflanzung verwendet. Die Fächer-Zwergmispel lässt sich aber auch in folgenden Bereichen einsetzen:

Auch als Hecke eignet sich das universelle Gewächs. Cotoneaster lucidus ist der perfekte Sichtschutz, denn die Sorte erreicht Höhen von bis zu zweieinhalb Metern.

Die kleinen ledrigen Blätter mit ovaler Form begeistern den Sommer über in einem tiefen Grün. Ab September nehmen sie dann eine orange bis rote Färbung an, die vor allem in Vorgärten, an Stufen oder Böschungen gut zur Geltung kommt. Die von Mai bis Juni blühenden weiß bis rosafarbenen Blüten locken verschiedenste Insekten in ihren Garten. Die charakteristischen roten Beeren erscheinen letztendlich im Spätsommer und geben der Mispel den ganzen Winter über ihr bezauberndes Aussehen.

Grüne Blätter und leuchtend rote Beeren der Fächer-Zwergmispel. (Symbolbild)
Die Beeren von Cotoneaster horizontalis bilden sich bis zum Herbst aus. (Symbolbild) © Siepmann/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Fächer-Zwergmispel: Unkompliziert und dekorativ

Insbesondere, wenn die leuchtend roten Beeren von Schnee bedeckt sind, ist die Fächer-Zwergmispel eine atemberaubende Augenweide. Aber Vorsicht – die Beeren haben die grelle Warnfarbe nicht umsonst: Sie sind schwach giftig für den Menschen und können eine leichte Form der Blausäurevergiftung auslösen.

Die Art horiziontalis wächst besonders dicht und undurchdringlich. Dass sie auch noch trittfest ist, beweist sich als praktisch, wenn man spielende Kinder in der Nähe hat. Aber auch Vögel wissen den Kleinstrauch zu schätzen: Er bietet eine Fülle an Früchten und Beeren! Auch längere Trockenphasen steckt Cotoneaster einfach so weg.

Auch interessant