1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Enzian: Pflanzung und Pflege der Gebirgsblume im Garten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Enzian hat hübsche blaue Blüten und ist vielen Pflanzenfans nur aus dem alpinen Raum bekannt. Doch auch im Garten wächst er unter den richtigen Bedingungen gut.

München – Der Enzian ist eine Pflanze mit überaus hübschen Blüten. Einigen dürfte er auch vom Enzianschnaps bekannt sein. Gartenfans, die sich einen Steingarten wünschen oder einfach noch ein Plätzchen im Garten freihaben, können Enzian natürlich selbst anpflanzen. Nur der Standort und die Pflege müssen stimmen.

Enzian: Pflanzung und Pflege der Gebirgsblume im Garten

Weltweit gibt es etwa 400 Enzian-Arten, die in gemäßigten Zonen vorkommen. Theoretisch wächst Enzian auch in Wäldern oder an Küsten, bei uns ist er aber meist als Gebirgspflanze aus dem alpinen Raum bekannt. Nicht alle sind nur sommergrün, es gibt Enzian als mehrjährige oder einjährige Pflanze, doch eines haben sie alle gemeinsam: Draußen in der Natur steht unser heimischer Enzian unter Naturschutz. Ausgraben oder abreißen und mitnehmen ist daher nicht erlaubt.

Gartenfans, die sich einen eigenen Enzian wünschen, werden entweder im Gartencenter fündig oder in einer Gärtnerei. Die Pflanze kostet etwas mehr als normale Blümchen, doch alleine die blauen Blüten sind es wert.

Enzian: Blütenfarbe und Aussehen

Denn in der Natur kommen blaue Blüten eher selten vor, wahrscheinlich da die Farbe aufwendig zu produzieren ist für die Pflanzen. Im Gebirge, wo es auf jeden Bestäuber ankommt, kann das Blau aber überaus hilfreich sein, wie man beim Enzian sieht. Es gibt Enzian auch vereinzelt mit Pigmentstörungen, die Blüte hat dann einen hohen Weißanteil. Es gibt ihn aber auch in anderen Blütenfarben wie Rot oder Rosa. Der Purpur-Enzian beispielsweise hat rote Blüten.

Damit der Enzian sich im Garten wohlfühlt braucht er folgende Bedingungen:

Am richtigen Standort ist der Enzian also eine überaus pflegeleichte Pflanze. Er eignet sich für Steingärten ebenso wie für die Beetbepflanzung oder für Lücken im Garten. Hübsch sieht er beispielsweise neben Alpen-Aster oder Silberdistel aus, im Steingarten auch neben dem Edelweiß.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant