1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Beeren richtig schneiden für eine reiche Saison

Erstellt:

Von: Mattias Nemeth

Damit die Beerensträucher gesund bleiben und Sie mit einer üppigen Ernte belohnen, müssen sie regelmäßig zurück- und zurechtgeschnitten werden.

München – Wenn Sie jedes Jahr aufs neue viele Beeren ernten wollen, dann müssen Sie diese mindestens einmal im Jahr zurückschneiden. Das sorgt dafür, dass die Fruchttriebe stärker vertreten sind und die ganzen Beerensträucher gesund und robuster werden. Scheiden kann man im Sommer nach der Ernte oder gegen Februar/März. Wer im Frühjahr schneiden möchte, sollte das immer an einem frostfreien Tag machen, damit die Pflanzen keinen Schaden davontragen.

Beeren richtig schneiden: So bereiten Sie sie auf die neue Saison vor

Wie man die Beeren richtig schneidet, hängt davon ab, um welche Art es sich handelt. So werden Kiwibeeren zum Beispiel nur geschnitten, um ihm eine Form zu geben. Anders verhält es sich hingegen mit Johannisbeeren und Stachelbeeren. Diese werden wie folgt geschnitten:

Auch Brombeeren sollten zwischen Ende Februar und Anfang März geschnitten werden. Dazu werden die abgetragenen Triebe des Vorjahres bodennah abgeschnitten. Alle jungen und grüne, einjährige Ranken werden stehengelassen und an einer Kletterhilfe locker angebunden. Die Seitentriebe einjähriger Ranken auf drei bis zu vier Augen zurückschneiden.

Eine Frau schneidet rote Johannisbeeren. (Symbolbild)
Regelmäßiges schneiden ist bei der Beerenpflege wichtig. (Symbolbild) © Panthermedia/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Beeren jetzt richtig schneiden: Herbst- und Sommerhimbeeren

Bei Himbeeren ist zwischen Herbst- und Sommerhimbeeren zu unterscheiden. So sollten Sie bei Herbsthimbeeren, die jetzt im Frühjahr geschnitten werden, auch ein paar der kräftigen und gesunden letztjährigen Triebe stehen lassen. Allerdings nur die Besten. Solche Ruten tragen früher und sorgen für eine verlängerte Erntezeit. Nach der Ernte oder im folgenden Februar/März können Sie sämtliche Ruten am Ansatz abschneiden.

Die Sommerhimbeeren hingegen wachsen etwas anders. Hier wachsen sehr lange Ruten, die erst im zweiten Jahr an ihren Seitentrieben blühen und fruchten. Das erfordert beim Schneiden die ein Sortieren der Ruten nach dem Alter. So gelingt es:

So geschnitten, können Sie sich auf gesunde Sträucher und vor allem auf eine große Ernte freuen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant