1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern
  4. Anbau

Riemenblüte überwintern: So bringen Sie den Zierstrauch durch die kalte Jahreszeit

Erstellt:

Von: Joana Lück

Riemenblüte mit weißen Blüten und grünen Blättern. (Symbolbild)
Die Riemenblüte stammt ursprünglich aus Japan, China und Indien. (Symbolbild) © Terry Jennings/Imago

Die Riemenblüte verliert im Winter ihre Blätter nicht, was sie zu einem begehrten Gestaltungsobjekt macht. Trotzdem braucht Sie im Winter besondere Aufmerksamkeit.

München – Die Riemenblüte, lateinisch Loropetalum chinense, stammt, wie der Name vermuten lässt, aus Asien. Seit dem späten 19. Jahrhundert gibt es das Zaubernussgewächs auch in Europa. Die beliebtesten Blütenfarben des Zierstrauchs sind Pink, gefolgt von Weiß und Rosa. Auch wenn sie im Prinzip bis mindestens minus fünf Grad Celsius winterhart ist, die filigrane Pflanze benötigt im Winter besondere Zuwendung.

Riemenblüte überwintern: So bringen Sie den Zierstrauch durch die kalte Jahreszeit

Einige Riemenblüten wie die „Black Pearl“ sind sogar bis Minus 15 Grad Celsius winterhart. Diese Sorte von Riemenblüte ist ein Strauch mit breiter Krone, dessen neue Blätter im Spätsommer und Herbst erscheinen. Im Frühjahr begeistern die hängenden, riemenförmigen Blüten in einem kräftigen Violett, es gibt auch Sorten mit weißen und pinkfarbenen Blüten. Die ovalen Blätter der Riemenblüte sind grünlich-violett und behalten das gesamte Jahr über ihre schöne Färbung. Alle Riemenblüten werden zwischen 70 und 150 Zentimeter hoch. Das zeichnet die Pflanze im Winter noch aus:

Die Riemenblüte „Fire Dance“ hat dunkelrotes, manchmal lilafarbenes Laub und leuchtend pinke Blüten, die sich zwischen März und April am intensivsten sind, während die Variante „Ruby Snow“ mit weißen Blüten begeistert.

Nahaufnahme einer Riemenblüte mit roten Blättern und pinkfarbenen Blüten. (Symbolbild)
Die Riemenblüte „Fire Dance“ ist ein toller Blickfang. (Symbolbild) © Iva Villi/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Riemenblüte überwintern: Verwendung des Zierstrauchs

Die Riemenblüte „Fire Dance“ hat im Frühling ihren großen Auftritt, wenn die rosafarbenen Blüten einen betörenden Duft versprühen. Riemenblüten eignen sich mit ihren flachen Wurzeln sowohl als Kübelbepflanzung oder für Balkone, schmücken aber auch Vorgärten und unbeheizte Gewächshäuser. Der Zierstrauch schätzt die Gesellschaft der Kamelie.

Auch interessant