1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern
  4. Anbau

Erdbeeren im Spätsommer: So bereiten Sie die Pflanzen auf den Winter vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Wer im nächsten Jahr viele Erdbeeren ernten will oder auch seine diesjährigen Erdbeerpflanzen überwintern will, sollte jetzt handeln.

München – Wenn Sie Ihre Erdbeeren zur richtigen Zeit pflanzen, dann reichen die Wurzeln tief in den Boden und können so gut über den Winter kommen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt und was ist die richtige Pflege, damit sie im nächsten Jahr kräftig austreiben?

Erdbeeren im Spätsommer: So bereiten Sie die Pflanzen auf den Winter vor

Der optimale Zeitpunkt für das um- beziehungsweise einpflanzen ist August bis September. Dafür sollte aber das alte und kranke Laub entfernt werden. Danach können die Pflanzen bis zu den Spitzen eingegraben werden. Dann sollte das Unkraut entfernt werden. Ein bisschen Dünger kann den Pflanzen einen guten Start fürs nächste Jahr bieten. Allerdings sollte hierfür kein normaler Kompost genutzt werden. Dieser ist nämlich zu salz- und kalkreich und daher für die Erdbeeren ungeeignet. Besser geeignet sind:

Den Dünger sollte man allerdings erst nach der Ernte in die Erde geben. Als guten Anhaltspunkt, ob es Ihren Erdbeeren gut geht, können Sie den Blattwuchs nehmen*. Hat die Pflanze sehr kräftige Blätter, dann ist die Erdbeerpflanze auch gesund. Als Überwinterungsstandort eignet sich am besten ein sonniger und windgeschützter Standort. 

Die weiße Blüte einer Erdbeeren-Pflanze. (Symbolbild)
Erdbeeren sind winterfest, zumindest mit der richtigen Pflege. (Symbolbild) © agefotostock / Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Erdbeeren im Spätsommer: Die richtige Beetvorbereitung

Hat man in diesem Jahr seine Pflanzen mit Stroh gemulcht, sollte dieses nun auch entfernt werden, damit es nicht auf den Pflanzen fault. Stattdessen können andere Pflanzen als Mischkultur nun eingesetzt werden. Am besten geeignet ist Knoblauch. Aber auch Zwiebeln bringen große Vorteile für die Erdbeerpflanzen. Denn sie schützt sie vor Pilzerkrankungen. Als Gründüngung und Unterstützung können Lupinen oder Inkarnatklee gepflanzt werden.

Die Überwinterung der Erdbeeren ist wichtig, denn die größte Ernte gibt es im zweiten oder dritten Jahr. Danach werden die Pflanzen allmählich alt und müssen verjüngt werden. Eine andere Möglichkeit ist es, Ableger zu pflanzen, sobald die Ernte abnimmt. Die meisten Erdbeersorten bilden Ausläufer. Diese werden ebenfalls im August bis September ins neue Beet verpflanzt werden, wie kraut&rüben berichtet*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant