1. 24garten
  2. Mein Garten

Earth Day: Schnell umsetzbare Ideen für Wohnung und Garten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Der Tag der Erde (Earth Day) dreht sich dieses Jahr um die nachhaltige Ernährung. Doch auch abseits von Lebensmitteln können wir nachhaltiger werden im Haus und Garten.

Stuttgart – Der Earth Day 2021 findet am 22. April statt und steht in Deutschland unter dem Motto „Jeder Bissen zählt. Schütze was du isst – schütze unsere Erde“ . Damit dreht er sich zwar erst mal um Ernährung, damit hängt unweigerlich aber auch die Umwelt und das Klima zusammen. Wer etwas verändern möchte, kann im Kleinen anfangen. Ob Garten oder Wohnung – die Umwelt können wir beinahe überall schützen und unterstützen.

Earth Day: Schnell umsetzbare Ideen für Haus und Garten

Was ist der Earth Day eigentlich und wo kommt er plötzlich her? Viele haben vielleicht die Werbung im Fernsehen oder den Sozialen Medien gesehen. Bei uns ist der Tag der Erde dennoch eher unbekannt, in den Vereinigten Staaten dagegen recht bekannt. Zurück geht er übrigens auf den damaligen Senator Gaylord Nelson und das Jahr 1970.

Beim Earth Day steht dieses Jahr bei uns die Ernährung im Vordergrund, international ist das Thema „Restore our Earth“. Bio, regional und fair werden auf der deutschen Seite als wichtige Kriterien genannt. Doch damit hört es natürlich nicht auf, denn selbst wenn wir nur saisonale Lebensmittel aus der Region und ohne Pestizide kaufen, produzieren wir Müll und Abgase. Auch die Botschaft des Earth Days in Deutschland hört dabei nicht beim Essen auf, Erde und Klima sollen sich erholen können. Und dazu können wir beitragen, recht einfach sogar.

So leben und gärtnern Sie nicht nur am Earth Day umweltbewusster:

Passend zum Earth Day gibt es viele Live-Streams und virtuelle Veranstaltungen oder Tipps und Tricks. Sie können dauerhaft Gruppen beitreten und sich so engagieren. Spenden und Mitgliedschaften gehen natürlich auch. Im Kleinen tut es auch schon die Zugreise statt dem Flugzeug oder der Mehrwegbecher statt dem Pappbecher. Wie außerdem klimafreundliche Ernährung klappen kann, erklären wir noch mal hier. Und so klappt Nachhaltigkeit in der Küche.

Corona macht Nachhaltigkeit nicht unbedingt einfacher, aber gerade jetzt haben wir Zeit, das große Ganze zu betrachten. Ohne funktionierende und gesunde Umwelt gäbe es uns nicht mehr, daher ist jeder noch so kleine Schritt ein Anfang.

Auch interessant