1. 24garten
  2. Mein Garten

Amaryllis einpflanzen: So gehen Sie vor, damit sie zu Weihnachten blüht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Wenn die Amaryllis an Weihnachten blühen soll, müssen Pflanzenfreunde sie rechtzeitig und richtig einpflanzen. Bei richtiger Pflege werden Sie dann mit eindrucksvollen Blüten belohnt.

Köln – Die Amaryllis ist eine klassische Pflanze der Vorweihnachtszeit, aktuell gibt es sie beinahe überall zu kaufen. Damit Pflanzenfreunde danach lange Freude an ihr haben, braucht sie aber die richtige Pflege beim Einpflanzen.

Amaryllis einpflanzen: So gehen Sie richtig vor, damit sie an Weihnachten blüht

Amaryllis sind gern gesehene Gäste in der Wohnung und verstärken dort mit ihrer Blüte die Riege der Zimmerpflanzen. Amaryllis (Hippeastrum) werden teils auch Rittersterne genannt, zu kaufen gibt es sie meist ab dem späten Herbst als Zwiebeln und im Gegensatz zu Hyazinthen nicht immer fertig eingepflanzt.

Was machen Pflanzenfans nun damit? Eine Möglichkeit, ist Dekoration. Amaryllis können zum Beispiel in Wachs gegossen und dekoriert werden, dann halten sie aber nur einen Winter. Neben dem beliebten, aber giftigen Weihnachtsstern ist die Amaryllis eine gern gesehene Pflanze im Winter, die aber frostempfindlich ist. Daher darf sie nach dem Kauf in einen Topf.

Übrigens handelt es sich bei unserer Amaryllis t-online zufolge gar nicht um eine echte Amaryllis, denn die kommt aus Südafrika, der Ritterstern dagegen aus den peruanischen Anden Südamerikas.

Amaryllis einpflanzen: So gehen Sie richtig vor

Soll die neu erworbene Amaryllis pünktlich zu Weihnachten blühen, gibt es einiges zu beachten. Denn die Pflanze sei laut t-online einen Wechsel von Trockenperiode und Regenzeit gewohnt, der ihr bei uns nicht geboten wird. Auf die Pflege und das richtige Pflanzen kommt es also an:

Je wärmer, desto schneller treibt sie, rät t-online und empfiehlt Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad Celsius. Vom Pflanzen bis zur Blüte vergehen sechs Wochen oder mehr, soll die Pflanze also an Weihnachten blühen, müssen Sie sich spätestens Ende November ans Pflanzen machen. Übrigens lassen sich Amaryllis auch gut in selbst gemachte Weihnachtsdekoration integrieren. Was Sie bei der Pflege der Amaryllis sonst noch beachten sollten und wie die Amaryllis im Glas gepflanzt wird, verrät merkur.de*. *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant