1. 24garten
  2. Mein Garten

Adventskalender basteln: Die schnellsten und schönsten Upcycling-Methoden

Erstellt:

Von: Franziska Irrgeher

Adventskalender lassen sich sehr einfach selbst basteln. Noch schöner ist es mit Upcycling-Ideen, die aus alten Sachen neue Kalender machen.

München – Upcycling hat sich bei vielen Menschen längst in den Alltag eingeschlichen, denn die Idee, alten Dingen neues Leben zu verleihen, ist definitiv nachhaltig. Gerade im Advent wird oft einiges neu gekauft, doch beim Adventskalender können Sie mit etwas Geschick auch selbst basteln. Das Material dafür liegt meist schon zu Hause oder im Garten.

Adventskalender basteln: Die schnellsten und schönsten Upcycling-Methoden

Selbstgemachte Adventskalender haben gleich mehrere Vorteile. Zunächst können Sie Material und Maße entsprechend des ausgesuchten Inhalts wählen, außerdem lässt sich so ein Kalender viel liebevoller und persönlicher gestalten als ein gekaufter. Selbst Saatgut-Adventskalender können Sie mit selbst gebasteltem verbinden.

Folgende Idee möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen:

Was Sie außerdem noch benötigen, ist je nach Kalender ein großer Stock aus dem Garten, Schnüre, etwas Papier, Farbe und Dekomaterial, das Sie bestenfalls ebenfalls aus Resten machen oder draußen sammeln. Dann kann es losgehen.

Adventskalender basteln: Ideen mit Kaffeefiltern

Eine der einfachsten Methoden für den Upcycling-Adventskalender sind Kaffeefilter, die Sie nicht mehr benötigen. Oftmals sammeln sich über die Jahre Filter in falscher Größe an, hier können sie endlich zum Einsatz kommen. Außerdem brauchen Sie einen schönen und stabilen Ast, Schnüre, Zapfen oder Ähnliches als Deko und Papier, Stift und Schere.

Das Prinzip ist einfach: Der Ast dient als Halterung, an ihm werden die einzelnen „Türchen“ mit einem Band befestigt, in die Kaffeefilter kommen die kleinen Überraschungen. In die Kaffeefilter machen Sie bestenfalls mittig mit einem Locher oder per Hand ein kleines Loch für die Schnur. Nun darf jeder Filter natürlich noch mit einer Nummer versehen und verziert werden, beispielsweise mit Tier-Gesichtern. Natürlich geht es auch noch kreativer und Sie falten die Filter noch zusammen. Schwerere Tütchen können übrigens auch mit einer Wäscheklammer befestigt werden.

Adventskalender basteln: Ideen mit leeren Klo- und Küchenrollen

Rollen von Toiletten- und Küchenpapier fallen in fast jedem Haushalt an, selbst wenn man Bambus-Papier nutzt. Heben Sie daher schon vor dem Advent fleißig leere Rollen auf, die alle idealerweise dieselbe Länge haben. Der klassische Adventskalender aus diesen Rollen steht auf einem Tisch, die Rollen werden dazu an beiden Enden beispielsweise mit Papier verschlossen (Inhalt nicht vergessen) und außen schön bunt verziert, bemalt und beschriftet.

An den Rollen können Sie Ihre Kreativität ausleben, basteln Sie doch einfach sämtliche Tiere nach, die Sie niedlich finden oder machen Sie mit einer kleinen Mütze Mini-Weihnachtsmänner daraus.

Zu sehen sind kleine gebastelte Männchen aus Papier, die als Adventskalender dienen (Symbolbild).
Anstatt Klorollen lässt sich auch aus normalem Papier ein Adventskalender basteln (Symbolbild). © Niehoff/Imago

Ebenfalls schön: Klorollen in Form eines Weihnachtsbaumes zusammengeklebt, hierzu kleben Sie die Rollen liegend aufeinander. Das erfordert allerdings etwas Geschick. Eine ebenfalls schöne und einfache Methode ist es, die Rollen wie Bonbons zu verpacken.

Adventskalender basteln: Ideen mit Tüten oder Stoffresten

Die wohl einfachsten Kalender bestehen aus Dingen, die Sie ohnehin herumliegen haben, etwa alte Stoffbeutelchen, kleine Jutebeutel, Papiertüten oder Stoffreste, aus denen schnell Säckchen genäht sind. Stoffbeutel können Sie einfach befüllen, mit Zapfen oder Zweigen verzieren, die Nummer draufschreiben oder kleben und alles dann mit einer Schnur an einen Ast hängen. Das klappt natürlich auch mit Papiertüten wunderbar, die können vorab sogar noch schön bemalt werden. Der Vorteil: So ein Kalender lässt sich immer wieder nutzen.

Zu sehen ist eine Feuerstelle, um die herum verschiedene bunte, selbstgemachte Säckchen eines Adventskalenders drapiert sind (Symbolbild).
Die wohl einfachste Variante sind selbstgemachte Kalender aus Stoffresten (Symbolbild). © Jenny Sturm/Imago

Weitere schöne Ideen wie eine rustikale Adventskiste stellt wa.de vor. Wir wünschen viel Freude beim Basteln!

Auch interessant