1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Wasserkefir: Eine selbstgemachte und gesunde Alternative zu Softdrinks

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Als Erfrischung oder Durstlöscher muss es nicht immer Wasser oder Tee sein. Aber Softdrinks sind keine gesunde Alternative, der Wasserkefir jedoch schon.

München – Wenn Sie ein kühles Getränk mit Geschmack genießen wollen, dann muss es nicht immer Limonade oder Eistee sein. Denn diese Getränke enthalten viel Zucker und oft auch andere ungesunde Inhaltsstoffe. Natürlich kann man auch Wasser mit beispielsweise Minze oder Zitrone verfeinern, aber es gibt auch noch eine weitere und ebenfalls gesunde Alternative: Wasserkefir.

Wasserkefir: Die selbstgemachte Alternative zu Softdrinks

Wasserkefir ist ein selbst gebrautes Getränk, das vom Geschmack an Tonicwater oder einen Federweißer erinnert. Die Herstellung ist gänzlich einfach. Alles, was man dafür braucht, ist etwas Zucker, die sogenannten Kefir-Kristalle, eine Zitrone und Trockenfrüchte oder Kräuter. Je nachdem, welche Trockenfrüchte, frische Früchte oder Kräuter verwendet werden, kann man unzählige Geschmacksrichtungen kreieren. Die Hauptzutat, die Wasserkefir-Kristalle, bekommen Sie in vielen Einkoch- und Fermentationsgeschäften oder im Internet. Diese sind allerdings nicht fest, sondern erinnern in ihrer Konsistenz an Gummibären. Haben Sie alle Zutaten beisammen, dann brauchen Sie noch ein großes Glas oder besser eine Karaffe und ein Sieb. Dann kann es auch schon losgehen.

Zusätzlich zum leckeren Geschmack und der einfachen Herstellung ist es auch noch äußerst gesund, denn es enthält:

Wie auch bei allen anderen Fermenten wirkt Kefir verdauungsanregend. Wer das noch nicht gewöhnt ist, sollte sich lieber mit kleinen Mengen herantasten, wie wOnne berichtet.

Ein Glas Wasserkefir mit verschiedenen Früchten, neben einem Sieb. (Symbolbild)
Wasserkefir ist gesundes und leckeres Erfrischungsgetränk (Symbolbild) © agefotostock/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Wasserkefir: So stellen Sie das Getränk her

Das Fermentationsgefäß sollte heiß ausgespült sein. Als Nächstes mischen Sie pro Liter Wasser 30 Gramm Wasserkefir-Kristalle, 60 Gramm Zucker und ungefähr 30 Gramm Trockenobst oder Kräuter und ein paar Spritzer Zitronensaft. Obst und Kräuter müssen unbehandelt sein. Das Ganze decken Sie mit einem sauberen Geschirrtuch ab und fixieren es mit einem Gummi. Bilden sich nach ein paar Stunden die ersten Bläschen, dann hat alles geklappt und der Wasserkefir hat seine Fermentation aufgenommen. Nach zwei Tagen kann die erste Verköstigung stattfinden. Schmeckt es noch zu süß, können Sie ihn weiter fermentieren lassen und nach weiteren 24 Stunden erneut probieren. Sind Sie zufrieden, filtern Sie den Wasserkefir durch ein Sieb.

Die Trockenfrüchte und Kräuter entfernen Sie. Die Kefir-Kristalle heben Sie auf. Die Flüssigkeit füllen Sie in sterilisierte Glasflaschen mit Bügelverschluss ab. Dort kommt es dann zu einer Zweitfermentation. Dazu lassen Sie die Flasche noch 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen. Aber lüften Sie zwischendurch den Deckel, da der Druck die Flasche sprengen könnte. Dann kann die Flasche in den Kühlschrank. Dort hält sie sich mehrere Wochen, sollte aber wöchentlich entlüftet werden.

Wasserkefir: So vermehren und lagern Sie die Kristalle

Nach einigen Ansätzen werden Sie merken, dass die Kristalle größer und mehr werden. Deshalb sollten Sie aufpassen, dass es immer ungefähr die gleiche Menge Kefir-Kristalle im Ansatz sind. Denn zu viele Kristalle können die Nährstoffe im Ferment aufbrauchen. Die übrigen Kristalle können Sie bei kurzfristiger Lagerung in einer kleinen Menge des fertigen Wasserkefirs in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank lagern. Haben Sie zu viele Kristalle oder wollen eine Fermentationspause einlegen, dann können Sie einen Ansatz aus 200 Milliliter Wasser und 50 Gramm Wasser herstellen und die Kristalle darin und in einem luftdicht verschlossenen Glas drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. So haben Sie noch lange die Möglichkeit, sich ein leckeres und gesundes Wasserkefir-Getränk herzustellen und zu genießen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant