1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Semmelknödel im Glas: So werden sie lecker und gleichzeitig haltbar

Erstellt:

Von: Joana Lück

Semmelknödel mit Soße in einer Pfanne auf einem Holztisch. (Symbolbild)
Semmelknödel sind eine beliebte Beilage zu Deftigem. (Symbolbild) © Bernd Jürgens/Imago

Semmelknödel im Glas sind eine feine Alternative zu der von Hand geformten Beilage. Außerdem sind die Knödel so länger haltbar.

München – Ob zu Schweinsbraten, Ente oder einfach nur Pilzen in Rahm: Semmelknödel sind sehr wandelbar und die perfekte Beilage, wenn es etwas deftiger sein darf. Doch es müssen nicht immer die von Hand geformten Exemplare sein. Die Zubereitung im Glas hat zudem den Vorteil, dass die Knödel auf Vorrat gekocht werden können und bis zu drei Monate haltbar sind.

Semmelknödel im Glas: So werden sie lecker und gleichzeitig haltbar

Perfekt sind die Semmelknödel aus dem Glas, wenn sich spontan Gäste angekündigt haben und Sie kein Fertigprodukt servieren möchten. Denn dank der Garmethode im Glas, kann man die Knödel praktisch im Keller oder der Vorratskammer lagern. Dass die Einmachgläser richtig sterilisiert werden, ist wichtig, um keine verdorbene Lebensmittel zu riskieren. Das benötigen Sie für vier Gläser mit einem Füllvolumen von 370 Milliliter:

Für die Zubereitung die zwei Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in 20 Gramm Butter andünsten. Die Brötchen in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Milch und restliche Butter erhitzen, über die Brötchenwürfel gießen und zusammen mit den Zwiebeln gut verrühren. In einer Schüssel die Eier mit den gewünschten Kräutern und dem Salz verrühren und unter die abgekühlte Brötchenmasse mischen. Die sterilisierten Gläser einfetten, Knödelmasse einfüllen und leicht andrücken. Die Gläser sollten maximal zu zwei Drittel mit der Masse befüllt werden, da sie noch aufgehen.

Gläser am Rand gut reinigen und dann gut verschließen. Die Gläser in ein tiefes Backblech, eine Fettpfanne oder Auflaufform stellen und mit kaltem Wasser auffüllen. Die Gläser sollten mindestens zwei Zentimeter tief darin stehen. Auf die mittlere Schiene im Backofen geben und für zwei Stunden bei 150 Grad (Ober- und Unterhitze) backen bzw. einkochen. Man kann die Knödel so auch im Topf oder Einkochautomaten garen.

Benötigt man die Semmelknödel, erhitzt man sie einfach erneut im Wasserbad für etwa zehn Minuten oder stürzt sie, schneidet sie in Scheiben und brät diese kross in Butter an.

Semmelknödel im Glas: Leckere Rezepte

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ob zu einem deftigen Gänsebraten, cremigen Rahm-Schwammerl oder einer schnellen Suppe mit Lauch und Möhren – die Semmelknödel aus dem Glas passen immer. Kinder lieben diesen Auflauf mit Schinken und würzigem Schmand besonders. Eine feine Vorspeise ergeben die sauren Semmelknödel.

Auch interessant