1. 24garten
  2. Gesund ernähren
  3. Selbstversorger

Kräuter sammeln: Diese sechs Wildkräuter finden Sie jetzt im Garten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Knops

Im Frühling und Sommer sprießen im Garten die Wildkräuter. Diese sind nicht nur eine Bereicherung für viele Speisen, sondern häufig auch sehr reich an Vitaminen und Nährstoffen.

München – Wer gesunde Gerichte mit frischen Kräutern zubereiten möchte, muss dafür weder einen Garten noch einen Balkon haben. Denn viele Wildkräuter finden Gartenfreunde vor der eigenen Haustür. Welche Kräuter jetzt Saison haben und wie Sie die gesunden Gewürze erkennen, erfahren Sie hier.

Kräuter sammeln: Diese fünf Wildkräuter finden Sie jetzt im Garten

Egal ob zum Verfeinern von Gerichten oder als Heil- und Arzneipflanzen – Wildkräuter geben vielen Speisen nicht nur vielfältige Aromen, sondern sind auch als Heilpflanzen sehr beliebt. Die Auswahl an Kräutern, die hierzulande wachsen, ist dabei riesig. Denn alleine in Deutschland können Gartenfreunde rund 500 Arten sammeln.

Viele Wildkräuter sind sehr vitaminreich und haben eine heilsame Wirkung. Doch Vorsicht! Während Gartenexperten meist schnell erkennen, welche Pflanzen essbar sind und welche nicht, sollten Laien beim Sammeln von Wildkräutern besonders achtsam sein.

Kräuter sammeln: Diese Wildkräuter haben jetzt Saison

Besonders im Frühling finden Gartenfreunde in der Natur zahlreiche Wildkräuter, die sich für den Verzehr aber auch als Heilpflanzen eignen. Dazu zählen:

Wer Wildkräuter sammelt, sollte sich gut auskennen: Nicht alles, was wie ein wildes Kraut aussieht, ist auch tatsächlich essbar. Denn auch hierzulande wachsen einige giftige Pflanzen, die sehr leicht mit bekannten Küchenkräutern zu verwechseln sind. Zudem stehen einige Kräuter unter Naturschutz und dürfen daher nicht gepflückt werden*. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant