1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Schnelle Schoko-Cookies: Mit diesem Trick gelingen sie in nur einer Minute

Erstellt:

Von: Joana Lück

Frisch gebackene Schoko-Cookies liebt jeder, aber dafür lange in der Küche stehen? Nicht unbedingt. Mit diesem schnellen Rezept gelingen sie in nur einer Minute!

München – Gerade jetzt, wenn es draußen kühler wird und die Sonne sich nicht mehr so oft sehen lässt, steigt die Lust auf Süßes. Aber wer möchte für ein paar Kekse schon stundenlang in der Küche stehen und nachher eine riesige Sauerei haben, die man noch dazu wieder aufräumen muss? Deshalb kommt dieses schnelle Rezept wie gerufen.

Schnelle Schoko-Cookies: Mit diesem Trick gelingen sie in nur einer Minute

Selbst gemachte Cookies* tauchen in der Beliebtheitsskala meist direkt hinter frischen Waffeln und selbst gebackenen Muffins auf. Mit diesem Turbo-Rezept werden die Cookies besonders schnell „gebacken“, denn der Trick ist die Zubereitung in der Mikrowelle. Dass in ihr Nährstoffe verloren gehen, stimmt zwar teilweise, aber das bezieht sich eher auf Obst und Gemüse.

Das brauchen Sie laut Merkur.de für einen großen Schoko-Cookie aus der Mikrowelle:

Für die Zubereitung Butter in eine kleine Schüssel geben und für etwa zehn Sekunden in der Mikrowelle schmelzen. Danach den Zucker, die Milch, das Mehl sowie Backpulver und Chocolate Chips hinzugeben und gut mit einem Löffel verrühren. Dann mit den Händen zuerst eine Kugel und dann einen Cookie formen. Den Cookie auf ein Stück Backpapier in der Mikrowelle legen und für eine Minute bei 600 Watt „backen“.

Schokoladenkese auf einem runden Holzbrett mit Zutaten im Hintergrund. (Symbolbild)
Diese Schoko-Cookies stehen in nur einer Minute auf dem Tisch. (Symbolbild) © skabarcat/Imago

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Schnelle Schoko-Cookies: Mit diesem Trick gelingen sie in nur einer Minute

Herkömmliche Cookie-Rezepte beinhalten meist ein Ei, welches in der Mikrowelle in der kurzen Zeit natürlich nicht garen würde. Trotzdem kann diese schnelle Variante mit „richtigen“ Cookies mithalten. Wenn Ihnen der Keks frisch aus dem Ofen noch zu weich vorkommt, lassen Sie ihn ein paar Minuten abkühlen, denn er wird von alleine fest. Möchten Sie vegane Cookies haben, dann können Sie anstatt der Butter natürlich auch Margarine verwenden und bei den Chocolate Chips sowie bei der Milch ebenfalls auf eine vegane Variante wie Hafermilch oder Sojamilch zurückgreifen. Aber die meisten Sorten Halbbitter-Schokolade sind ohnehin schon vegan. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant