1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Ofenkäse selbst machen: So gelingt Ihnen das leckere Wintergericht

Erstellt:

Von: Joana Lück

Draußen ist es eisig und dunkel? Die perfekte Gelegenheit, um es sich drinnen mit einem leckeren Ofenkäse gemütlich zu machen. Das brauchen Sie dafür.

München – Neben Aufläufen, Raclette und Fondue gehört auch Ofenkäse zu den Gerichten, die man im Winter gerne öfters verzehren möchte. Doch auch wenn es mittlerweile in den Supermärkten eine riesige Auswahl der kleinen Kalorienbomben gibt, so schmeckt Ofenkäse doch besser, wenn man ihn selbst zubereitet.

Ofenkäse selbst machen: So gelingt das schnelle Wintergericht

Für Ofenkäse eignen sich prinzipiell nur Sorten, die viel Fett haben wie etwa Brie, Camembert, Gouda am Stück, aber auch intensivere Sorten beispielsweise aus Schafs- oder Ziegenmilch. Das brauchen Sie für die Zubereitung des Winter-Snacks:

Ein Stück Weißbrot, das in einen Ofenkäse getunkt wurde. (Symbolbild)
Ofenkäse ist das perfekte Gericht für den Winter. (Symbolbild) © Bernd Jürgens/Imago

Für die Zubereitung den Camembert aus der Folie nehmen und den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Ofenkäse in eine ofenfeste Form geben. Wer keine hat, der kann den Camembert auch fest mit Backpapier umwickeln und auf das Backblech setzen. Anschließend für 15 Minuten in den Ofen schieben. Nach zehn Minuten den Ofenkäse kurz herausholen und mit dem Messer ein Kreuz einritzen sowie die Seiten umklappen. So wird der Käse auch innen gar. Außerdem den Ofenkäse mit dem Honig beträufeln und mit den frischen Kräutern und Salz und Pfeffer würzen. Für fünf Minuten zu Ende garen. Zusammen mit Baguette und einem kalten Weißwein servieren.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Ofenkäse selbst machen: Weitere Tipps

Auch als Alternative zum Fondue oder Raclette am Jahresende eignet sich Ofenkäse wunderbar. Wem das obige Rezept zu langweilig ist, der sollte Varianten mit Pistazie und Honig, Ofenkäse mit Walnuss und Feige oder eine pikante Variante mit Pfeffer und Chiliflocken probieren.

Auch interessant