1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Meal-Prep-Gerichte: Tipps für einen leckeren und gesunden Wochenplan

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joana Lück

Zwei Frischeboxen mit Hähnchen, Reis und Gemüse auf einer grauen Steinplatte. (Symbolbild)
Mit Meal-Prep können Sie pro Monat viel Geld sparen. (Symbolbild) © fahrwasser/Imago

Meal-Prep ist nicht nur bei Sportlern in aller Munde. Wir haben die besten Tipps, mit denen Sie leckere Gerichte mit wenig Aufwand und Budget planen können.

München – Fettiges Kantinenessen, die gelieferte Pizza oder der Döner von nebenan haben eins gemeinsam: sie sind beliebte Mittagessen bei vielen Berufstätigen, die nur eine kurze Pause machen können. Doch auf Dauer geht Fast Food sowohl auf den Geldbeutel als auch auf den Bauchumfang. Dabei kommt es bei gesunder und günstiger Ernährung nur auf die richtige Planung an. Wir erklären, wie Sie mit wenig Aufwand leckere Meal-Prep-Gerichte für die ganze Woche kochen.

Meal-Prep-Gerichte: Tipps für einen leckeren und gesunden Wochenplan

Gesunde Ernährung, die ins Budget passt, fängt bereits beim Einkauf an. Menschen, die einmal pro Woche nach Einkaufszettel einkaufen, geben meist weniger Geld aus als jene, die mehrmals die Woche spontan für das Mittag- oder Abendessen shoppen. Zudem werden weniger Lebensmittel verschwendet. Beim Meal-Prep wird größtenteils am Sonntag für die ganze kommende Woche vorgekocht. Das hat neben der Ersparnis auch den Vorteil, dass man genau weiß, was in seinem Essen steckt, man Geld spart und optimal Heißhungerattacken vorbeugt. Doch einige Dinge gibt es bei der Essensvorbereitung zu beachten. Das sind die wichtigsten:

Man sollte beim Vorkochen darauf achten, dass man die verderblichsten Lebensmittel zuerst verarbeitet. Das bedeutet: Sonntags für den kommenden Tag empfindlichere Salate oder die Hähnchenbrust verarbeiten und bis zum Verzehr kaltstellen.

Meal-Prep-Gerichte: Tipps gegen Heißhunger

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Meal-Prep-Profis planen nicht nur das Mittagessen ein, sondern auch jede Zwischenmahlzeit. Besonders gesunde Snacks sind Proteinriegel (ohne Zucker), Nüsse, getrocknetes Obst oder selbstgemachte Smoothies. Aber auch alles, was ein leckeres und gesundes Frühstück darstellt, eignet sich auch als Snack: Overnight Oats, Quark mit Fruchtkompott oder selbstgemachtes Granola.

Auch interessant