1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Im Winter können Sie Lebensmittel auch auf dem Balkon lagern – aber nicht alle

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Wer einen Notvorrat anlegen und im Winter Lebensmittel auf dem Balkon lagern möchte, um Energie zu sparen, sollte ein paar Tipps beachten.

Der Winter bringt mit den steigenden Heizkosten eher Nachteile für den Geldbeutel, als dass er Sparpotential schafft. Allerdings können Sie doch ein wenig Energie sparen, wenn Sie Ihren angelegten Notvorrat für einen möglichen Ernstfall nicht im Kühlschrank, sondern auf dem Balkon aufbewahren. Damit die Lebensmittel nicht verderben, sollten Sie aber einiges beachten. Insbesondere was Temperaturschwankungen, Verpackung und Sonneneinstrahlung betrifft.

Balkon im Winter mit Schnee bedeckt
Im Winter können Sie Ihren Balkon nutzen, um darauf Lebensmittel zu lagern. © STPP/Imago

Um Energie und Geld zu sparen, sollten Sie unbedingt ein paar Rezepte aus der Kalten Küche wie beispielsweise Zwieback-Bananen-Lasagne, aus Zutaten, die Sie ohnehin zu Hause haben, für eine Apfelmus-Pudding-Butterkeks-Lasagne oder Rezepte zur Resteverwertung ausprobieren. Auch Rezepte aus Konservendosen, wie das köstliche Chili sin Carne, eignen sich hervorragend für den Ernstfall.

Was gehört zur Katastrophen- und Krisenvorsorge? Von Notvorräten bis zur unabhängigen Energieversorgung liefert der Krisenvorsorge-Newsletter von Merkur.de viele Tipps, die jeder kennen sollte.

Jetzt kostenlos abonnieren

Energie sparen: Was muss man beachten, wenn man Lebensmittel im Winter auf dem Balkon lagern will?

Wer sich einen Notvorrat anlegen und die Lebensmittel im Winter auf dem Balkon lagern will, um Energiekosten zu sparen, sollte Utopia zufolge ein paar Dinge beachten.

Notvorrat anlegen: Welche Lebensmittel darf man im Winter auf dem Balkon lagern, welche besser nicht?

Kann man im Winter auf dem Balkon lagernSollte man besser nicht auf dem Balkon aufbewahren
✔️ Quark❌Salat
✔️ Käse❌Auberginen
✔️ Joghurt❌Tomaten
✔️ Milchprodukte❌Gurken
✔️ Wurst❌exotische Früchte
✔️ Eier❌Kürbis
✔️ Butter❌Fisch
✔️ Marmelade❌Fleisch
✔️ Getränke❌Geflügel

Reis, Nudeln und Mehl sollten Sie hingegen ebenso wenig auf dem Balkon lagern wie Kartoffeln und Zwiebeln. Wie die Vorratshaltung auch bei wenig Platz klappt, erfahren Sie hier.

Sie möchten keine Rezepte und Küchentricks mehr verpassen?

Hier geht‘s zum Genuss-Newsletter unseres Partners Merkur.de

Gefriertruhe regelmäßig abtauen und Lebensmittel bei Frost derweil auf dem Balkon lagern, spart Energie

Frost ist dem Bericht von Utopia zufolge zu kalt, um Lebensmittel, die normalerweise in den Kühlschrank gehören, im Winter auf dem Balkon zu lagern. Halten die frostigen Temperaturen allerdings länger an, können Sie diese Bedingungen nutzen, um Ihre Gefriertruhe abzutauen. Nehmen Sie dafür alle Lebensmittel aus der Truhe, verpacken Sie sie luftdicht und lagern Sie sie auf dem Balkon. Schalten Sie Ihre Gefriertruhe ab und lassen Sie sie abtauen. Wer seine Gefriertruhe regelmäßig abtaut, schafft zum einen mehr Platz, und spart zum anderen Energie. Gerade wenn sich schon Eis in der Truhe gebildet hat, kann man Dauerfrost auf dem Balkon perfekt nutzen.

Auch interessant