Vollmilch, Zartbitter oder weiße Schokolade?

Trinkschokolade am Stiel selbst machen: So stellen Sie das leckere Getränk her

  • Franziska Irrgeher
    vonFranziska Irrgeher
    schließen

Weihnachten steht vor der Tür und die letzten Geschenke werden gekauft. Trinkschokolade am Stiel ist ein tolles Weihnachtsgeschenk, das einfach selbst gemacht werden kann.

München – Heiße Schokolade ist im Winter ein beliebtes Getränk. Seit einigen Jahren ist die Trinkschokolade vor allem am Stiel beliebt, denn so hat man gleich etwas zum Umrühren. Gekaufte Trinkschokolade gibt es in zahlreichen Sorten. Aber Sie können sie auch ganz einfach selbst machen. Muster, Geschmackskombinationen und kreative Stiele sind so möglich und die Trinkschokolade am Stiel ist ein tolles Last-Minute-Geschenk.

Trinkschokolade am Stiel selbst machen: So machen Sie das leckere Weihnachtsgeschenk

Wer selbst Trinkschokolade am Stiel machen möchte, braucht dafür nur wenige Zutaten und Hilfsmittel. Vieles davon findet sich dank Weihnachtsbäckerei meist ohnehin in der Küche.

Das brauchen Sie für selbstgemachte Trinkschokolade am Stiel:

  • Eine Form: Beispielsweise ausgewaschene Joghurtbecher oder Schnapsgläser aus Plastik
  • Stiele: Eisstiele aus Holz eignen sich ebenso wie Zimtstangen oder Papierstrohhalme
  • Schokolade oder Kuvertüre: Zartbitter, weiße Schokolade, Vollmilch
  • Eventuell Gewürze wie Lebkuchengewürz, Chili, Zimt oder Vanille
  • Dekoration: Zuckerperlen, Krokant, Nüsse, getrocknete Blüten, kleine Marshmallows
  • Löffel
  • Töpfe und Schalen für das Wasserbad
  • Messer und Schneidebrett

Viele Rezepte nennen Kuvertüre anstatt Schokolade. Diese hat den Vorteil, dass der höhere Fettanteil sie beim Schmelzen flüssiger werden lässt. Nicht jeder verträgt aber größere Mengen Kuvertüre. Testen Sie vorab, was Ihnen besser schmeckt.

Trinkschokolade am Stiel selbst machen: Schritt für Schritt Anleitung

Nun geht es weiter mit der eigentlichen Herstellung. Haben Schokoladenfans alles beisammen, kann es auch schon losgehen, denn die Zubereitung ist simpel, geht schnell und mit wenig Aufwand lassen sich tolle Effekte erzielen.

So stellen Sie Trinkschokolade am Stiel her:

  • Schokolade hacken: Bereiten Sie die Sorten jeweils einzeln vor. Zuerst muss die Schokolade oder Kuvertüre gehackt werden.
  • Im Wasserbad schmelzen: Das geht entweder klassisch in einer Schüssel oder Sie geben die gehackte Schokolade in einen Gefrierbeutel, verschließen diesen und hängen ihn ins Wasser. Eine gute Methode ist, etwa 2/3 der Schokolade zu schmelzen und vom Herd zu nehmen. Nun kommt der Rest dazu und schmilzt ebenfalls.
  • Geben Sie noch Gewürze nach Wahl hinzu, gegebenenfalls etwas abkühlen lassen.
  • Nun kommt die Schokolade in die Form. Bei nur einer Sorte geben Sie alles hinein. Mit unterschiedlichen Schokoladensorten können aber auch tolle Farbeffekte erzielt werden. Schichten Sie die Schokoladen abwechselnd im Gefäß und stecken sie zum Schluss den Stiel in die Mitte der schon leicht festen Schokolade.
  • Nun wird dekoriert: Bestenfalls ist dazu die Schokolade noch nicht komplett fest. Dekorieren Sie nach Belieben mit Zuckerperlen, selbst gemachtem Krokant, getrockneten essbaren Blüten, gehackten Nüssen oder kleinen Schokoladen-Schneeflocken. Auch kleine Marshmallows sind lecker.
  • Nach einigen Stunden kann die Trinkschokolade aus der Form gelöst und schön verpackt werden. Besonders toll sieht sie in durchsichtiger Folie oder Tüten aus, Schleife mit Tannenzweig drum und schon haben Sie ein tolles Geschenk.

Das Ganze funktioniert übrigens auch mit veganer Schokolade.

Die selbstgemachte Trinkschokolade können Hobbyköche gut mit anderen selbst hergestellten Geschenken zu einem kleinen Set kombinieren. Auch winterliche Tees, Weihnachtsdüfte oder gebrannte Mandeln sind schnell gemacht und verströmen tollen Weihnachtsduft. Und falls Sie noch Schokolade übrig haben: Machen Sie doch Bruchschokolade draus.

Rubriklistenbild: © imago images / Shotshop

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare