1. 24garten
  2. Gesund ernähren
  3. Food-Trends

Pommes-Alternativen: Diese leckeren Alternativen aus Gemüse gibt es

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Pommes Frites aus Kartoffeln sind lecker, keine Frage. Wer aber gesunde und weniger gesunde Alternativen sucht, hat eine Menge Möglichkeiten mit Gemüse.

München – Pommes Frites sind eine tolle Beilage zum Burger oder Schnitzel, aber auch alleine mit Soße, Ketchup, Mayonnaise und mehr überaus lecker. Wirklich gesund sind sie nicht, auch wenn es auf die Zubereitungsart ankommt. Fans der länglichen Kartoffelstreifen haben aber noch viele weitere Optionen, wenn es um Pommes geht. Es muss ja nicht immer die Kartoffel sein.

Pommes-Alternativen: Diese leckeren Optionen aus Gemüse haben Sie

Gerade der Hochsommer bietet eine ganze Menge leckeres Gemüse aus dem eigenen Anbau. Schon ein kleiner Balkon kann ausreichen, denn viele Pflanzen bringen auf wenig Fläche hohen Ertrag. Andere dagegen lassen sich immer wieder nachsäen und sorgen so für kontinuierliche Ernte. Wer irgendwann keine Lust mehr auf Salate und andere typische Gemüse-Gerichte hat, kann aus vielen Zutaten auch Pommes machen.

Genaugenommen stammt der Name Pommes Frites natürlich vom französischen Wort für Kartoffel, somit wären die Alternativen nicht wirklich Pommes, sondern frittierte oder gebackene Gemüse-Streifen. Dem Geschmack schadet das aber ganz und gar nicht.

Diese leckeren Pommes-Alternativen gibt es:

Für intensiveren Geschmack können Sie die Zutaten natürlich auch vorab einige Zeit marinieren. Testen Sie doch auch mal außergewöhnlichere Kombinationen wie Sesamkrusten, Kürbiskerne als Mantel oder außergewöhnlichere Gewürze! Für alle Unentschlossenen gibt es aber auch fertige Pommes-Gewürze.

Die Gemüse-Pommes kommen dann 20 bis 30 Minuten bei ca. 180 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen. Da das Gemüse an den Rändern aber schnell verbrennen kann, sollten Sie es lieber öfter wenden. Für die Heißluftfritteuse eignet sich entweder das Gemüse-Programm oder das Pommes-Programm, sofern es eines gibt. Auch hier sollte die Temperatur bei etwa 180 Grad liegen (oder entsprechend dem Handbuch eingestellt werden). Testen Sie die Konsistenz nach rund 12 Minuten erst, notfalls kann die Backzeit nochmal um 15 Minuten verlängert werden. Schütteln nicht vergessen! Im Gegensatz zum Ofen kann es bei der Fritteuse einige Versuche brauchen, bis das Ergebnis optimal wird.

Insgesamt sind alle Pommes-Alternativen sehr schnell gemacht. Das Gemüse wird gewaschen, wenn nötig geschält und geschnitten und dann gewürzt oder paniert, je nach Vorlieben. Das Anbraten in Fett ist aufwendiger als die Zubereitung in Ofen oder Heißluftfritteuse.

Übrigens sind alle Pommes-Alternativen erst mal vegan, je nach Art der Zubereitung mit Panade später dann nur noch vegetarisch. Ein guter Ei-Ersatz können beispielsweise auch Bindemittel auf Erbsen-Basis sein.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant