1. 24garten
  2. Gesund ernähren
  3. Food-Trends

Frischen Spargel erkennen: Diese Merkmale sind entscheidend

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Spargel ist überaus lecker. Vorausgesetzt, er ist frisch. Gerade wenn es beim Kauf schnell gehen muss, sollten Spargelfans einige Merkmale von frischem Spargel kennen.

München – Die Spargelzeit hat endlich gestartet und die Auswahl ist groß. Ob am Spargelstand oder im Supermarkt, Spargel gibt es überall. Aber woran erkennt man nun, ob er auch frisch ist? Es gibt einige Merkmale, auf die Sie beim Spargelkauf unbedingt achten sollten.

Frischen Spargel erkennen: Das sind die Merkmale

Spargel ist gut für unsere Gesundheit, für Kreislauf und Herz und wirkt entwässernd. Daneben schmeckt er vielen Deutschen auch überaus gut. So wird die Spargelsaison lange herbeigesehnt. Wenn sie dann endlich da ist, gibt es Massen an grünem und weißem Spargel. Aber ist der auch frisch und schmeckt? Schon beim Kauf sollten Spargelfans einige Merkmale überprüfen, um frischen und leckeren Spargel zu erkennen.

Diese Merkmale weisen auf frischen Spargel hin:

Das alles gilt im weitesten Sinne auch für grünen Spargel. Bei dieser Sorte sollten Käufer aber zusätzlich noch auf gleichmäßig dicke Stangen achten. Die Spargelsaison geht übrigens traditionell bis zum Johannistag (24. Juni). Neben den optischen Merkmalen gibt es aber noch mehr Unterschiede.

Frischen Spargel erkennen: Spargelklassen und Siegel

Spargel wird außerdem meist noch in Klassen unterteilt und kann verschiedene Siegel haben. Käufer können so erkennen, welche Qualität sie kaufen und wie der Spargel angebaut wurde.

Das bedeuten die Spargelklassen:

Je perfekter der Spargel, desto teurer ist er normalerweise auch. Wer also mit nicht ganz gerade gewachsenem Spargel kein Problem hat, kann auch bei Klasse I und II zugreifen. Ob der Kopf nun geschlossen oder schon leicht geöffnet ist, hat auf den Geschmack übrigens keine Auswirkung.

Außerdem gibt es noch Siegel, wobei der Spargel aus Deutschland insgesamt recht frei von Pestiziden ist. Komplett ohne Pestizide ist jedoch nur Bio-Spargel. Und dann gibt es noch Spargel aus speziellen Regionen wie Franken, bei dem Sie genau das bekommen, was drauf steht. Wie bei anderem Gemüse auch, ist Bio-Qualität eigentlich immer eine gute Idee, kann gerade bei Spargel aber deutlich teurer werden. Bestenfalls kaufen Sie regional.

Auch interessant