1. 24garten
  2. Gesund ernähren
  3. Food-Trends

Fleisch in Bio-Qualität: Das sollten Sie beim Kauf unbedingt beachten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Knops

Immer mehr Menschen wollen auf günstiges Fleisch aus dem Supermarkt verzichten. Doch wie erkennt man überhaupt gutes Bio-Fleisch? Einige Punkte sind wichtig.

München – Statt mit Fleisch in guter Qualität zu gerechtfertigten Preisen, werben viele Supermärkte immer noch mit Billig-Produkten und Sonderangeboten. Dabei gibt es gute Gründe, auf billiges Fleisch zu verzichten. So haben nicht umsonst schlechte Arbeitsbedingungen und die häufig unwürdige Tierhaltung immer wieder in der Vergangenheit für Skandale gesorgt. Wer nicht vollständig auf Fleischprodukte verzichten möchte, sollte daher lieber zu Bio-Fleisch greifen. Doch wie erkennt man überhaupt gutes Fleisch in Bio-Qualität?

Fleisch in Bio-Qualität: Das sollten Sie beim Kauf unbedingt beachten

In vielen Supermärkten und Discounter ist abgepacktes Fleisch eine Massenware im Kühlregal. Obwohl die Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt für einen Fleischverzicht sprechen, verleitet das viele Menschen immer noch dazu, Fleisch-Produkte beinahe gedankenlos zu konsumieren. Umso wichtiger ist es daher zu wissen, wie Konsumenten gute Bio-Qualität erkennen. Ein erster Hinweis auf gute Qualität ist immer der Preis.

Bei folgenden Hinweisen sollten bei bewussten Fleisch-Konsumenten die Alarmglocken läuten:

Egal ob im Bioladen, der Bio-Metzgerei oder auf dem Wochenmarkt – Gutes Bio-Fleisch ist meist auch aus der eigenen Region erhältlich. Denn alleine das Bio-Siegel gibt keine Sicherheit, dass das Fleisch auch aus Deutschland kommt. So stellt das bekannte grüne EU-Bio-Siegel lediglich sicher, dass bei der Tierhaltung ökologische Mindeststandards eingehalten werden. Diese sehen einen ausreichenden Auslauf für die Tiere, keine präventive Antibiotika-Gabe und strenge Qualitätskriterien beim Futter vor.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Fleisch in Bio-Qualität: Gut für Umwelt und Tierwohl

Bio-Fleisch ist zwar meist deutlich teurer als viele Produkte aus dem Discounter. Bio-Qualität überzeugt jedoch nicht nur mit einem besseren Geschmack, sondern auch mit besseren Arbeitsbedingungen und Mindeststandards beim Tierwohl. Trotzdem gilt auch für das beste Bio-Fleisch, dass man es wertschätzen und nur in Maßen verzehren sollte*. Wer bewusster konsumiert und zu regionaler Bio-Ware greift, zahlt meist gar nicht so viel mehr – lebt dafür jedoch deutlich nachhaltiger und gesünder. Denn ein hoher Fleischkonsum schadet neben der Umwelt und dem Tierwohl, auch der Gesundheit. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant