1. 24garten
  2. Gesund ernähren
  3. Food-Trends

Neun Diät-Tricks, die wirklich funktionieren: So nehmen Sie leichter ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Diäten müssen durchgezogen werden, um zu wirken. Ebenso effektiv wie eine Ernährungsumstellung kann aber auch das Ändern bestimmter Gewohnheiten sein. Diese Diät-Tricks helfen.

München – Abnehmen ist am Jahresanfang oft das Ziel, denn die zusätzlichen Pfunde vom Weihnachts- und Silvesteressen müssen purzeln. Nach einigen Tagen oder Wochen macht sich dann Ernüchterung breit, wenn die Diät zu wenig Erfolge zeigt. Anstatt zu hungern oder Dinge zu essen, die wir überhaupt nicht mögen, können wir aber auch unser Gehirn austricksen. Denn oft ist es nicht Hunger, sondern lediglich Appetit, der uns mehr essen lässt. Diät-Tricks helfen dabei.

Neun Diät-Tricks, die wirklich funktionieren: So nehmen Sie besser ab

Das Ziel dieser Diät-Tricks ist es also, dem Gehirn zu vermitteln: „Ich bin satt“. Abgesehen davon sollten Sie für Ihre Gesundheit allgemein auf gesundes und kalorienarmes Frühstück* achten und möglichst oft auf Fast Food verzichten. Saisonale und frische Produkte sind die Lebensmittel der Wahl, dann ist auch der ein oder andere Snack drin.

Neun Diät-Tricks, die wirklich funktionieren: Das Gehirn austricksen

Um Gewohnheiten und Denkmuster aber vor alle Reaktionen zu ändern, dauert es etwas. Im Schnitt drei Wochen, aber irgendwann wird das neue Verhalten automatisch ablaufen. Versuchen Sie unsere Tricks einige Zeit, denn sie tun weder weh, noch müssen Sie dafür hungern.

Diese Diät-Tricks funktionieren wirklich:

Ob diese kleinen Änderungen nun im Rahmen von Trend wie dem Veganuary oder Dry January stattfinden oder in eine Ernährungsumstellung wie Basenfasten oder Intervallfasten integriert werden, macht keinen Unterschied. Sorgen Sie aber dafür, dass Sie dennoch genügend Vitamine und Ballaststoffe aufnehmen. Und natürlich hilft auch Bewegung. Vor allem Tanzen ist gut für Körper und Seele*. *merkur.de und 24vita.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant