1. 24garten
  2. Gesund ernähren

Ein Glas Apfelessig vor jeder Mahlzeit soll zwei Kilo pro Woche schmelzen

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Hollywood-Stars schwören schon lange darauf: Apfelessig-Wasser. Was manch‘ einem im ersten Moment den Mund verziehen lässt, soll die Fettverbrennung ankurbeln.

München – Die Reichen und Schönen in Hollywood wenden viele Tricks und Methoden an, um faltenfrei und superschlank zu bleiben. Schließlich müssen sie für ihre Rollen immer top aussehen. Warum also nicht den ein oder anderen Tipp für sich selbst anwenden?

Schauspiel-Star Megan Fox (35) oder Supermodel Miranda Kerr (38) etwa schwören schon seit Jahren auf einen morgendlichen Apfelessig-Shot, wie sie in Interviews immer wieder schwärmen. Das rege nicht nur die Verdauung an und weckt angeblich die Lebensgeister, sondern soll auch die Fettverbrennung ankurbeln. Doch was steckt dahinter?

Apfelessig-Wasser: Ein Glas vor jeder Mahlzeit soll zwei Kilo pro Woche schmelzen

Tatsache ist, dass Apfelessig in den vergangenen Jahren ein Comeback feiert. Nicht nur als vielseitiges Hausmittel oder bei Erkältungen, sondern auch bei einer Diät. Kein Wunder also, dass das Trendgetränk „Switchel“, das in den sozialen Netzwerken viral geht, aus einer Mischung aus Apfelessig und Ingwer besteht. Wer allerdings schnell noch einige überflüssige Weihnachtspfunde loswerden will, sollte es mit purem Bio-Apfelessig versuchen.

Apfessig-Shot im Glas, ein grüner Apfel, Honig, Minzblatt und ein Maßband. (Symbolbild)
Apfelessig lässt die Pfunde purzeln? Zumindest ist der saure Trunk appetithemmend. (Symbolbild) © oilslo/Imago

Das klingt zwar im ersten Moment etwas unappetitlich, doch ist einen Versuch wert. Zwar sei seine Wirkung nicht wissenschaftlich erwiesen, dennoch gilt der saure Trunk als appetithemmend. Infolgedessen isst man weniger über den Tag und nimmt so auch eine geringere Kalorienanzahl zu sich. Mit der Folge, dass man abnimmt. Doch wie gehe ich bei der Apfelessig-Diät am besten vor?

Apfelessig-Wasser: Mischung ist nicht für empfindliche Mägen geeignet

Der Obstessig soll keine Mahlzeiten ersetzen, stattdessen wird er als Ergänzung verstanden. Das heißt also, dass Sie vor jeder größeren Hauptmahlzeit morgens, mittags und abends zuerst ein Glas Apfelessig-Wasser trinken. Dieses mischen Sie sich aus zwei Esslöffel Apfelessig, verdünnt in einem Glas Wasser. Insgesamt werden während der Apfelessig-Diät maximal 1.200 Kalorien zu sich genommen. Damit soll man schließlich im Schnitt etwa zwei Kilo pro Woche verlieren können.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Wer allerdings unter einem Reizdarm leidet, wird den vielen Essig wohl nicht vertragen. Es können dann Übelkeit und Sodbrennen drohen. Treten diese Symptome auf, sollten Sie die Apfelessig-Diät nicht weiterführen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant