1. 24garten
  2. Gemüse

Grünkohl für eine reiche Ernte von April bis Mai aussäen 

Erstellt:

Von: Joana Lück

Grünkohl wirkt entzündungshemmend und enthält viele Vitamine. Aussäen kann man das Gemüse von April bis Mai direkt ins Freie.

Grünkohl trägt nicht umsonst den Beinamen „heimisches Superfood“. Das Gemüse ist reich an den Vitaminen, A, C und E sowie an antioxidativen Pflanzenstoffen. Es schmeckt nicht nur gut zu deftigem, sondern ist auch als Zutat im Smoothie beliebt, da es dem Getränk zudem eine schöne Farbe verleiht. Aussäen sollten Sie den Kohl zwischen April und Mai.

Grünkohl für eine reiche Ernte von April bis Mai aussäen

Grünkohl (Brassica oleracea)
Grünkohl mag kühlere Temperaturen sowie Sonne. © O. Diez/Imago

Unmittelbar nach dem letzten Frost ist die beste Zeit, um Grünkohl auszusäen. Das bedeutet in unseren Breitengraden meist ein Termin um die Eisheiligen. Wenn Sie ungeduldig sind, können Sie das Gemüse auch schon im März und April im Gewächshaus vorziehen. Nach wenigen Tagen keimt das Gemüse und kann normalerweise etwa drei bis fünf Monate nach der Aussaat geerntet werden.

Beachten Sie folgendes bei der Aussaat:

Geernteten Kohl können Sie entweder einfrieren oder in der kühlen Vorratskammer lagern.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant