1. 24garten
  2. Gartentiere

Blattläuse auf den Orchideen? Versuchen Sie Knoblauchwasser

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Orchideen sind pflegeleicht, schön und sehr beliebt. Doch Blattläuse können ihnen massiv zusetzen. Da kommt ein Hausmittel gerade recht.

München – Orchideen erfreuen sich sehr großer Beliebtheit hierzulande. Aktuell boomen die Zimmerpflanzen wieder und es scheint fast so in den sozialen Netzwerken, dass sie in keiner Wohnung mehr fehlen dürfen. Kein Wunder, schließlich sind Orchideen nicht nur schön anzuschauen und kommen in vielen Farben daher, sondern sind auch sehr pflegeleicht.

Blattläuse auf Ihren Orchideen? Dann begießen Sie sie mit Knoblauchwasser

Zudem benötigen sie nur wenig Wasser, einmal pro Woche wässern genügt. In der Ruhephase reicht es sogar aus, sie nur alle zwei Wochen einmal zu gießen. Für Leute, die sehr beschäftigt sind und dennoch nicht auf ein wenig Grün in der Wohnung verzichten wollen, sind sie also ideal.

Wären da nicht diese fiesen Biester namens Blattläuse, die sich nur zu gern über die Pflanzen hermachen. Schließlich sind sie für die Schädlinge im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen und diese vermehren sich dann dementsprechend auch schnell.

Weißer Belag durch Läusebefall auf Orchidee-Knospen. (Symbolbild)
Weißer Belag auf den Orchideen kann auf einen Läusebefall hindeuten. (Symbolbild) © Hans-Joachim Arndt/Imago

Um dem frühzeitig entgegenzuwirken, können Sie Ihre Orchideen mit einem einfachen Hausmittel begießen: Knoblauchwasser! Knoblauch gilt nämlich als natürliches Abschreckmittel gegen Blattläuse und zudem als Fungizid. Er enthält einen sehr hohen Schwefelanteil, was den Schädlingen gar nicht schmeckt.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Blattläuse auf Orchideen? Knoblauchwasser dämmt Befall ein

Begießen Sie Ihre Orchideen also mit dem Wasser, helfen Sie somit, einen Befall einzudämmen. Das brauchen Sie, um eine Lösung selbst herzustellen:

So gehen Sie Schritt für Schritt vor:

Anschließend besprühen Sie die befallenen Orchideen bzw. deren Blätter mit dem Gemisch. Gehen Sie dabei vorsichtig vor und benutzen Sie nicht zu viel. Beginnen die Blätter der Orchideen am nächsten Tag zu vergilben, verdünnen Sie die Knoblauchlösung mit mehr Wasser. Benutzen Sie das Gemisch auch nicht zu lange oder als Düngerersatz, im Gegensatz zu etwa Nudelwasser. Denn zu viel Schwefel kann den Pflanzen ebenfalls schaden. Verwenden Sie es daher abschließend nur bei einem akuten Läusebefall. *ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant