Vorbote des Sommers

Mondkalender im Mai 2021: Wann muss was gemacht werden im Garten?

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Der Mai bringt noch mal frostige Nächte mit sich. Nach den Eisheiligen können laut Mondkalender die meisten Pflanzen aber raus und ungeschützt ins Beet.

  • Im Mai können Gartenfans viel Gemüse pflanzen und auch schon einiges ernten
  • Bei einigen Pflanzen sollte der Hobbygärtner aber die Eisheiligen abwarten
  • Am besten ist im Mai 2021 dafür die Zeit um den Vollmond am 26. Mai herum geeignet

München – Maria Thun (89,✝ 2012) ist eine Koryphäe des biologisch-dynamischen Gärtnerns. Aufgrund ihres Zutuns verbreitete sich der Mondkalender als Hilfe für Heimgartenarbeiten und bis heute richtigen sich viele Menschen nach den verschiedenen Mondphasen bei der Gartenarbeit.

Mondkalender Mai 2021: Das können Gartenfreunde im Mai säen und ernten

Im Mai beginnt der sogenannte Vollfrühling, der Ende des Monats schließlich in den Frühsommer übergeht. Es ist die Zeit der Apfelblüte. Die Blüten tauchen die Bäume in ein helles Zartrosa, und auch Maiglöckchen und Flieder blühen in voller Pracht. Frucht- und Wurzelpflanzen wie  

  • Prunkbohnen
  • Zuckermais
  • Hafer- und Schwarzwurzeln
  • Mairübchen
  • Möhren
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rote Beete

können nun ins Beet im Garten. Und auch Blumen und Blattpflanzen wie Kornblumen, Mädchenaugen, Schmuckkörbchen, Ringelblumen, Tagetes oder Mangold, Spinat, Grünkohl, Kohlrabi, Kopf-, Pflück- und Schnittsalate können Gartenfreunde im Mai ins Gartenbeet säen.

Pflanzen sollten Gärtnerinnen und Gärtner außerdem Rot- und Weißkohl ebenso wie Rosenkohl und Wirsing. Gurken, Kürbisse, Melonen, Paprika und Zucchini können ebenfalls in die Erde, sollten allerdings noch ein paar Wochen im Gewächshaus oder auf der Fensterbank geschützt wachsen.

Chili und Paprika sind um diese Jahreszeit auch ein wichtiger Bestandteil im Gemüsegarten. Sie mögen die milde Wärme und Gartenfans können sie im Mai pflanzen, wenn auch zuerst geschützt in einem Topf. Erst nach den Eisheiligen Mitte Mai kommen die Pflanzen nach draußen. Das Gleiche gilt für Tomatensträucher und Süßkartoffeln. Radieschen aus dem Gewächshaus können im Mai schon in der Küche verarbeitet werden, ebenso wie verschiedene Sorten von Salaten. Ende des Monats ernten Gartenfreunde mit etwas Glück auch schon die ersten Erdbeeren, ebenso wie Möhren und Kopfsalat.

Mondkalender Mai 2021: Diese Gartenarbeiten stehen an

Wenn im Garten Möhren wachsen, die bereits aus der Erde schauen, ist es an der Zeit, das Beet vorsichtig umzuheben und die Erde zu lockern. Sie können diesen zur Pflege auch mulchen. Kohlpflanzen sollten Gärtnerinnen und Gärtner um diese Jahreszeit anhäufeln und mit Pflanzenjauche düngen.

Wer sich an Blumen erfreut und zum Beispiel Pfingstrosen im Garten hat, sollte sich nun um diese kümmern. Die Blumen benötigen einen Schnitt, sobald die Knospen deutlich ihre Farben annehmen. Wenn sich die Blume bei leichtem Druck weich anfühlt, ist der perfekte Zeitpunkt zum Schnitt gekommen. Bei einem zu frühen oder späten Schnitt öffnet sich die Pfingstrose entweder gar nicht oder verblühen in der Vase schnell. Knoblauch-Liebhaber können die Pflanze im Mai in die Erde bringen. Er kann beim Kochen den Bärlauch ersetzen, der ab der Blüte der weißen Dolden keine Blatternte mehr liefert.

Auch auf den Pflaumenbaum sollten Gartenfreund im Mai achten. Damit dieser in einigen Wochen große und leckere Früchte trägt, müssen Gärtnerinnen und Gärtner die ersten jungen Früchte bei einer Größe von etwa 1,5 Zentimetern so ernten, dass die verbleibenden locker und mit genügend Platz am Baum hängen. Das sorgt für eine bessere Fruchtqualität.

Mondkalender Mai 2021: Diese Tage eignen sich im Mai 2021 für die Gartenarbeit  

An diesen Tagen im April 2021 können laut Mondkalender die vier verschiedenen Pflanzenarten in den jeweiligen Sternzeichen am besten gepflegt und bearbeitet werden:

Blatttage6.-10.5./17.-19.5./26.-28.5. Gartenarbeiten unterstützen an diesen Tagen die Blattbildung. Zum Beispiel an Pflanzen wie Endivie, Feldsalat und Kopfkohl. (Skorpion, Krebs, Fische)
Fruchttage1.-2.5./10.-12.5./19.-21.5./28.-30.5. Gartenarbeiten unterstützen Fruchtbildung bei Pflanzen wie Erbsen, Gurken und Kürbissen. (Löwe, Widder, Schütze)
Wurzeltage2.-4.5./12.-15.5./21.-24.5./30.5. Gartenarbeiten unterstützen Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Möhren und Radieschen. (Jungfrau, Stier, Steinbock)
Blüten- und Samentage4.-6.5./15.-17.5./24.-26.5. Gartenarbeiten unterstützen Blüten- und Samenbildung bei ein- und zweijährigen Pflanzen sowie Stauden und anderen Blütenpflanzen. (Waage, Zwilling, Wassermann)

Am günstigsten ist die Zeit für Gartenarbeit und Arbeiten an den jeweiligen Pflanzen also um den Vollmond am Mittwoch, den 26. Mai, herum. Vom 16. Mai bis zum 28. Mai 2021 bietet sich die Gartenarbeit wie Aussaat und Pflanzen besonders gut an.

Den aktuellen Mondkalender finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © imago images / Westend61

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare